Akt.:

Länderfinanzen: LH-Vorsitzender Wallner mit Einigung zufrieden

Vorarlbergs Landeschef hofft auf eine formale Verankerung in der ersten Jahreshälfte. Vorarlbergs Landeschef hofft auf eine formale Verankerung in der ersten Jahreshälfte. - © VOL.AT/ Steurer
Bregenz, Wien – Der Vorarlberger Landeshauptmann und derzeitige Vorsitzende der Landeshauptleutekonferenz, Markus Wallner (V), zeigte sich am Dienstag zufrieden mit der Bund-Länder-Einigung zum Spekulationsverbot.

 (3 Kommentare)

Er sei erfreut, dass die Anfang des Jahres in Mondsee begonnenen Gespräche sehr zügig in einer konkreten Vereinbarung umgesetzt würden. “Die Inhalte der 15a-Vereinbarung orientieren sich an den Beschlüssen von Mondsee. Die Länder haben ein weiteres Mal gezeigt, dass wir sehr rasch zu Lösungen im Interesse der Steuerzahler kommen können, wenn man uns auf Augenhöhe begegnet”, sagte Wallner.

Hofft auf formale Verankerung in erster Jahreshälfte

Bei der getroffenen Vereinbarung handle es sich um eine vernünftige und praktikable Lösung, die für alle Gebietskörperschaften gleichermaßen gelte. Durch die Verankerung von Mindeststandards für die Finanzgebarung der öffentlichen Haushalte erreiche man deutlich mehr Sicherheit und Transparenz im Umgang mit Steuermitteln, betonte der Landeshauptmann. “Ich gehe davon aus, dass wir die Vereinbarung noch in der ersten Jahreshälfte auch formal umsetzen werden, sowohl der Bund als auch alle Bundesländer”, so Wallner. Er hoffe, dass auch die Zielbestimmung in der Verfassung die nötige Mehrheit im Nationalrat finde. Er appelliere an die Oppositionsparteien, ihre Zustimmung zu erteilen. (APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 3

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Causa „Scheier-Tankstelle“ endlich beendet
Feldkirch - Nach fünf Tagen hat der Schöffensenat entschieden - Unternehmer und Rechtsberater freigesprochen. mehr »
Ludesch: Rennradfahrer bei Sturz verletzt
Ludesch - Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein 60-jähriger Rennradfahrer am Montag bei einem Sturz. mehr »
Vorarlbergs Tourismus steuert 2014 wieder auf Rekordsommer zu
Bregenz - 17,5 Prozent weniger Nächtigungen verzeichnete Vorarlberg im Mai. Schuld daran seien die Feiertage, so fiel [...] mehr »
Bodensee-Vorarlberg Tourismus mit neuem Geschäftsführer
Bregenz - Urs Treuthardt übernimmt mit Jänner 2015 die Geschäftsführung der Bodensee-Vorarlberg Tourismus GmbH und [...] mehr »
Tankstellenprozess geht in die Endrunde
Feldkirch - Am Landesgericht Feldkirch tagt heute der Schöffensenat zum fünften und – vermutlich – zum letzten Mal [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!