Kunsthaus Bregenz widmet erste Ausstellung 2018 Simon Fujiwara

1Kommentar
Kunsthaus Bregenz widmet erste Ausstellung 2018 Simon Fujiwara
© Hartinger
Das Kunsthaus Bregenz (KUB) wird seine erste Ausstellung im kommenden Jahr dem britischen Künstler Simon Fujiwara widmen. Das kündigte das KUB am Donnerstag bei der Billboard-Präsentation von Fujiwara an.

Der 34-Jährige wird zudem ab morgen, Freitag, bis Anfang nächsten Jahres die “KUB Billboards” kuratieren.

Fujiwara initiiert in seiner neuen, ungewöhnlichen Auftragsarbeit namens “Campaign” eine Werbekampagne für das Kunsthaus. Als “Gesicht” der Kampagne verwendet der Brite seine frühere Kunstlehrerin Joanne Salley, womit Fujiwara an sein 2016 entstandenes Projekt “Joanne” anknüpft. Salley – ehemalige Schönheitskönigin und Künstlerin – wurde zum Opfer eines Nacktfoto-Skandals, woraufhin Fujiwara eine Kampagne für sie konzipierte. Der Künstler wollte damit ihr Image aufpolieren, das durch die Darstellung in nationalen Medien 2010 stark gelitten hatte. Seitdem macht sich Fujiwara Salleys Lebensgeschichte zunutze, um verschiedenste Produkte zu bewerben – wie im aktuellen Fall das Kunsthaus Bregenz.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Hitzewelle findet ... +++ - Vorarlberg: Kinderhaus am Ente... +++ - Vorarlberg: Bitschi wiederholt... +++ - Vorarlberg/Dornbirn: Sanierung... +++ - Weder Raubüberfall noch Falsch... +++ - Kopf: Kandidatur nur auf der R... +++ - Vorarlberg: Hangbrand bei Basi... +++ - Immer mehr Vorarlberger invest... +++ - Vorarlberg/Hard: Handys gestoh... +++ - Große Begeisterung beim ländle... +++ - Vorarlberg/Dornbirn: 25-Jährig... +++ - Vorarlberg: Auto hat sich in D... +++ - Mathias "Alpinfitness" Nesenso... +++ - 24-Stunden im Zeichen der Bull... +++ - Vorarlberg: Verdächtiges Gepäc... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung