Kunst mit Pfand – Wand aus Tausenden Glasflaschen in Berlin

Ein Obdachloser errichtete dieses Kunstwerk
Ein Obdachloser errichtete dieses Kunstwerk - © APA (dpa)
Eine Wand aus Tausenden Pfandflaschen weckt zurzeit das Interesse der Passanten in Berlin-Kreuzberg. Das Bauwerk ist ein Projekt des polnischen Obdachlosen Petrov Chojnacki (44), der neben seinem Schlafplatz weiter Glasflasche auf Glasflasche stapelt. Sich selbst bezeichnet der Bauarbeiter als “Artist”, die Pfand-Mauer mit integriertem Fernseher als Kunstwerk.

Rund 3.000 Glasflaschen habe er bisher verbaut, erklärte Chojnacki am Montag. Auf 6.000 wolle er noch erhöhen. Petrov Chojnacki schläft zusammen mit einem polnischen Freund auf einer kleinen Fläche südlich der Spree. Er spricht kaum Deutsch oder Englisch, freut sich aber über die Aufmerksamkeit der Touristen, die sein Bauwerk in der Nähe der Oberbaumbrücke als Fotomotiv nutzen. Wie die “Bild” und “B.Z.” am Montag berichteten, hinterließen Schaulustige auch Spenden und weitere Flaschen.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vizekanzler Brandstetter zu Be... +++ - Vorarlberg: Unfall bei Holzbri... +++ - Vorarlberg: 14-Jähriger verlie... +++ - Vorarlberg: Senior stürzt mit ... +++ - Betrug: Vater und Sohn verlier... +++ - Vorarlberg: Rauch kann sich Na... +++ - Vorarlberg: Polizei ermittelt ... +++ - Vorarlberg: Brand in einer Sau... +++ - Vorarlberg: Zweijähriges Kind ... +++ - Ingrid Felipe startet Sommerto... +++ - Vorarlberg: Moped-Lenkerin (17... +++ - Forellen aus fremdem Teich bes... +++ - Waldrutschenpark am Golm eröff... +++ - Das war das Klassik Krumbach F... +++ - Vorarlberg: Körperverletzung b... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung