GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kulturhaus wurde zum Zirkusdschungel

45 tierische Zirkusartisten zeigten Artistik und Akrobatik vom Feinsten.
45 tierische Zirkusartisten zeigten Artistik und Akrobatik vom Feinsten. ©Laurence Feider
„Der Löwenkönig“ des ganz kleinen Zirkus begeisterte das Publikum.
Der Löwenkönig

Dornbirn. „Ausverkauft“ prangte groß an der Kasse im Kulturhaus – besser hätte es für den ganz kleinen Zirkus heuer gar nicht laufen können. Das Interesse am „Löwenkönig“ war riesig – Groß und Klein wollte dabei sein, als die Artisten in tierischen Kostümen die Kulturhausbühne in einen einzigen afrikanischen Dschungel verwandelten.

Stars der Manege

Und sie wurden nicht enttäuscht: Die Elefanten, Zebras, Pinguine, Mäuse, Vögel und Schlangen zogen alle Register und zeigten die ganze Vielfalt der Artistik und Akrobatik. Als die „Schlangen“ ungesichert am Vertikaltuch schwangen, hielt das Publikum den Atem an. Aber auch die Riesennummern in denen fast 100 Bälle und 20 Diabolos synchron jongliert wurden, sorgten für große Begeisterung. Tosender Applaus am Ende der Vorführung war der Lohn für „Zirkusdirektor“ Stefan Schlenker und seine 45 Artisten.

Tipp:

Der Ganz kleine Zirkus bekommt Nachwuchs: Im Februar 2018 startet der „Flohzirkus“. Hier können Zirkusfans ab sechs Jahren erste Kunststücke lernen. Training immer freitags von 15.45 bis 16.30 Uhr in der Turnhalle der VS Leopoldstraße. Anmeldung ab sofort möglich. Infos zu allen Zirkusgruppen unter www.musikschule.dornbirn.at/zirkus/

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Dornbirn
  3. Kulturhaus wurde zum Zirkusdschungel
Kommentare
Noch 1000 Zeichen