GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kultur.LEBEN: 27. Spielzeit in Bludenz und Nüziders

Stadtrat Thoma, Bürgermeister Katzenmayer, Caritas-Direktor Schmolly, Maria Müller, Bürgermeister Neier und Isabell Rudolph
Stadtrat Thoma, Bürgermeister Katzenmayer, Caritas-Direktor Schmolly, Maria Müller, Bürgermeister Neier und Isabell Rudolph ©Amt der Stadt Bludenz / www.bludenz.at
Kultur.Leben ist zu einem der wichtigsten kulturellen Angebote des Vorarlberger Südens geworden. Toni-Russ-Preisträgerin Maria Müller präsentierte gemeinsam mit der Stadt Bludenz und der Gemeinde Nüziders die Höhepunkte der 27. Spielzeit. 

Die Saison startet am 9. November in Nüziders und am 2. Dezember mit dem Oberton String Quartett in der Remise Bludenz startet.

Für Kulturstadtrat Christoph Thoma ist es insbesondere die gelungene Mischung des Programmes. Neben Vorträgen von Jan-Uwe Rogge oder PH-Rektor Gernot Brauchle gibt es ein Wiedersehen mit Michael Köhlmeier und bereits zum 17. Mal mit Weltstar Klaus Maria Brandauer.

Erstmals in Bludenz zu hören sein wird das wunderbare Artis Quartett sowie Manfred Honeck, Markus Schirmer oder in Nüziders Maria BillAlfred Dorfer und Alf Poier.

“Bludenz Kultur begleitet Kultur.LEBEN seit vielen Jahren, wir versuchen Maria Müller die optimalen Rahmenbedingungen zu bieten”, so Kulturstadtrat Christoph Thoma. Für Thoma bildet die Reihe auch die Basis für ein breites kulturelles Verständnis: Soziales Engagement, Begegnung, Zusammenleben und das Erleben von höchster künstlerischer Qualität stehen im Fokus der Reihe Kultur.Leben. 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Bludenz
  3. Kultur.LEBEN: 27. Spielzeit in Bludenz und Nüziders
Kommentare
Noch 1000 Zeichen