GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kürbisse lernten am Sunnahof das Grinsen

Gunnar Domig, Christina Zeitfogel, Landtagspräsident Harald Sonderegger und Sunnahof-Geschäftsführer Thomas Lampert.
Gunnar Domig, Christina Zeitfogel, Landtagspräsident Harald Sonderegger und Sunnahof-Geschäftsführer Thomas Lampert. ©Emir T. Uysal
Neue Holzbrücke und Besucherrekord beim Göfner Kürbisfest.
17. Kürbisfest am Sunnahof (2017)

Göfis Das 17. Kürbisfest am Samstag stand wieder im Zeichen des „Mitanand“. Über 4000 Gäste genossen die „bsundrige“ Atmosphäre am Sunnahof. Beim Fest des Bio-Bauernhofs der Lebenshilfe wurde eingangs die neue Holzbrücke von Pfarrer Wilfried M. Blum gesegnet. Diese war in einem Miteinander von Lehrlingen der Innung Holzbau, der Innung der Metalltechniker und dem Sunnahof-Team entstanden. Unter den Gästen etwa Landtagspräsident Harald Sonderegger, die Schlinser Bürgermeisterin Gabriele Mähr, Manuel Kirisits (Bio Vorarlberg), Gerhart Hofer (Kathi-Lampert-Schule) oder Lebenshilfe-Vizepräsident Raimund Frick. Mit Rollstuhl- bzw. Traktor-Parcours, Kürbisschnitzen und Strohpyramide punktete man bei den jungen Gästen. Für musikalische Stimmung sorgten der MV Nofels und die Polizeimusik Vorarlberg. „Bei genialer Stimmung konnten wir weit über 4000 Gäste begrüßen. Damit feierten so viele Menschen mit und ohne Behinderungen wie noch nie ganz selbstverständlich miteinander“, so Geschäftsführer Thomas Lampert. ETU

Videoimpressionen vom 17. Kürbisfest am Sunnahof:
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Göfis
  3. Kürbisse lernten am Sunnahof das Grinsen
Kommentare
Noch 1000 Zeichen