GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fasching im Gottesdienst

Viele Mäschgerle trugen zu einer bunten Faschingsmesse bei.
Viele Mäschgerle trugen zu einer bunten Faschingsmesse bei. ©ME
Erste Faschingsmesse war ein gelungenes Highlight im Krumbacher Pfarrleben.
Faschingsmesse

Krumbach (me) Eine bunte Messfeier fand in der Krumbacher Pfarrkirche statt. Rote Nasen, bunte Perücken, bemalte Gesichter und kuriose Hüte schmückten die Kirchgänger beim etwas anderen sonntäglichen Gottesdienst. Die Faschingsmesse stieß bei Jung und Alt auf sehr große Resonanz und breite Zustimmung.

Mäschgerle in der Kirche

Die Messfeier wurde von der Krumbacher Faschingsgarde, den Hittisauer „Alpa Kracher“, dem Chor „Pro Musica“ und dem Pfarrgemeinderat mitgestaltet. Viele Mäschgerle waren mit ihren Eltern der Einladung gefolgt und fanden sich in der Kirche ein. Während der Messfeier bestieg Pfarrer Noby mit Gildenmütze die Kanzel und predigte über die Weisheit eines Clowns: „Ein Clown kann uns mit seinem Lachen und Weinen an unser Leben und daran erinnern, dass in diesem Leben Lachen und Weinen einander abwechseln.“ Am Ende der Faschingsmesse gab es kräftigen Applaus im gut gefüllten Gotteshaus, ehe die Garde zu den Klängen der Guggamusik auszog.

Gewagt aber gelungen

Zum Abschluss gab es auf dem Kirchplatz noch musikalische und tänzerische Darbietungen der „Alpa Kracher“ und der Garde. Im Anschluss waren alle zu Krapfen und Kaffee in den Pfarrsaal eingeladen.

„Die Faschingsmesse wurde in dieser Form zum ersten Mal durchgeführt und war ein gewagtes, aber auch sehr gelungenes Highlight im Krumbacher Pfarrleben“, freute sich der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Patrick Fink.

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Fasching
  3. Fasching im Gottesdienst
Kommentare
Noch 1000 Zeichen