Page 1Page 1 CopyGroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Concertante — ein „Wettstreit“ im Duo

©blusky
Gregor Blass Kaiser und Michael Sieberichs-Nau gaben ein klassisches Gitarrenkonzert in der Bücherei Krumbach           Krumbach (blu)  „Concertante, so nennt man einen Wettstreit im Duo.“, erklärt Gitarrist Michael Sieberichs-Nau. Er trat am ersten Adventsonntag, dem 30.11.

2014 beim Lehrerkonzert der Musikschule Bregenzerwald, in den „Wettstreit“ mit seinem Duopartner Gregor Blass Kaiser. Das Duo präsentierte ein Programm aus der klassisch-romantischen Epoche, 1805 bis 1845.  „Das war die Blütezeit der Gitarre als Instrument der Kunstmusik.“, erklärt Sieberichs-Nau.  Wien, Paris, und London waren in der Romantik die bedeutendsten Musikzentren und Schauplätze einer regelrechten Gitar(r)omanie, erklärt Sieberichs-Nau nach dem ersten Duett in a-Moll von Filippo Gragniani. Die beiden Gitarristen bestritten das Konzert aus der Virtuosenzeit mit anspruchsvoller Spieltechnik bravourös. Sie spielten groß angelegte, mehrsätzige Werke. Einige ihrer Programmpunkte sind Neuentdeckungen, echte Raritäten, die noch nicht veröffentlicht wurden. Michael Sieberichs-Nau hat die Noten des Duos von Theodor Gaude in der Staatsbibliothek in Berlin entdeckt, das Werk von Wilhelm Neuland stammt aus den Beständen der Königlichen Bibliothek Kopenhagen. Die Raritäten stehen im Programm den Standardwerken der bekannten Komponisten wie Fernando Sor und Napolèon Coste gegenüber. 

 

 

 

Gregor Blass Kaiser und Michael Sieberichs-Nau haben in den 80er-Jahren an der Musikhochschule Köln/Aachen gemeinsam studiert. Mit Ende des Studiums haben sich ihre Berufswege getrennt und im Jahr 1995 wieder gekreuzt. Seit damals unterrichten die beiden an der Musikschule Bregenzerwald Gitarre und E-Gitarre. Unter den vielen Freunden der Gitarrenmusik, die in die Bücherei Krumbach gekommen waren,  waren auch der Bürgermeister von Krumbach, Arnold Hirschbühl und einige Gitarrenschüler des Duos.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Krumbach
  3. Concertante — ein „Wettstreit“ im Duo
Kommentare
Noch 1000 Zeichen