Kroatien legalisiert medizinisches Cannabis

Akt.:
4Kommentare
Cannabis-Präparate werden in Kroatien erlaubt.
Cannabis-Präparate werden in Kroatien erlaubt. - © AP
Neues Gesetz: Kroatien hat den Konsum von Cannabis für medizinische Zwecke erlaubt.

Wie kosmo.at berichtet hat eine Expertenkommission im vergangenen August Ergebnisse vorgelegt, die für einen Einsatz von Cannabisprodukten in der Medizin stimmten. Der Cannabis-Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC) hat – verschiedenen internationalen Studien zufolge – eine schmerzlindernde Wirkung und regt auch den Appetit an. Die medizinischen Cannabis-Produkte sollen in Kroatien vor allem in der Behandlung von Menschen mit Krebserkrankungen, Multipler Sklerose oder bei HIV-Patienten in Einsatz kommen. Die Cannabis-Arzneien sind jedoch verschreibungspflichtig und dürfen daher nur von Allgemeinmedizinern sowie Spezialisten verschrieben werden. Über eine Freigebabe von Cannabispräparaten für medizinische Zwecke wird berits auch im Nachbarstaat Serbien diskutiert.

Cannabis legalisieren?

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- CBD: Suchtprophylaxe sieht Can... +++ - Briefwahl: Grünen legten in Vo... +++ - Familiendrama in Mäder: 18 Jah... +++ - Wahlergebnisse: So zufrieden s... +++ - Finale zur Autowahl des Jahres +++ - Vorarlberger verursachen Unfal... +++ - Vorarlberg: Kuh Benita ist "Mi... +++ - IKEA in Lustenau: Raumplanungs... +++ - Geld-Trickdiebstahl: Polizei w... +++ - Legales Cannabis-Produkt : CBD... +++ - Nationalratswahl: Wallner freu... +++ - Millioneninvestition beim Vora... +++ - Wolford setzt bei Sparprogramm... +++ - Vorarlberger Grüne gehen nach ... +++ - Vorarlberger Jugendprojektwett... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung