Kroaten warnen: “Liebe Touristen, fahrt nicht auf unseren teuren Autobahnen”

Ein kroatisches Nachrichtenportal warnte Urlauber
Ein kroatisches Nachrichtenportal warnte Urlauber - © AFP (Sujet)
Als eher ungewöhnlich kann der Aufruf eines bekannten kroatischen Nachrichtenportals gewertet werden, der Touristen dazu aufruft, Autobahnen in Kroatien zu boykottieren.

Am Samstag schrieb das Portal “Index”:  “Liebe Touristen, fahrt nicht auf unseren teuren Autobahnen und ernährt damit unsere Diebe”.

Kroatisches Nachrichtenportal: Meidet “unsere teuren Autobahnen”

Hintergrund ist die Erhöhung der Autobahnmaut um 10 Prozent auf den wichtigsten Transitrouten vom 1. Juli an. Die neuen Mautgebühren seien so “unverschämt hoch wie in einigen europäischen Ländern die Vignetten für das gesamte Jahr”, schrieb Index weiter. Dabei seien schon beim Bau des Autobahnnetzes viele Korruptionsaffären zu beklagen gewesen, die für überteuerte Kosten verantwortlich gewesen seien. Das Portal empfahl den Millionen Touristen vor allem aus Österreich, Deutschland, aber auch aus Tschechien und Polen alternative Routen, die kostenlos seien.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Live aus Schwarzach: Wahl-Vera... +++ - Haushaltsbefragung zum Mobilit... +++ - Kampf gegen Schadstoffbelastun... +++ - Typisierungsaktion in Vorarlbe... +++ - Zumtobel gewinnt Europa Preis ... +++ - Sohn tötete Vater in Vorarlber... +++ - Vorarlberg: Sichtbarer Baufort... +++ - Das Leben im Kloster Mehrerau ... +++ - Vorarlberg: Arlbergstraßentunn... +++ - Vorarlberger Neos setzen auf A... +++ - Vorarlberg: Verkehrsbeschränku... +++ - Nationalratswahl: "Amtliche Wa... +++ - Live ab 9.55 Uhr: "Milka goes ... +++ - Vorarlberg: Kapelle auf dem Ge... +++ - Betreuer mit gefälschten Pfleg... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen