Akt.:

Krankenschwester hat hundert Orgasmen täglich

Bis zu 100 Orgasmen täglich sind eine Qual für die Erkrankte (Symbolbild). Bis zu 100 Orgasmen täglich sind eine Qual für die Erkrankte (Symbolbild). - © BilderBox
Kim Ramsey, eine Krankenschwester in New Jersey, leidet an einer unheilbaren dauerhaften Reizung ihrer Genitalien, durch die sie bis zu hundert Orgasmen am Tag erleidet.

 (6 Kommentare)

Ärzte machen Zysten an ihrer Wirbelsäule, die Kim nach einem Treppensturz vor zehn Jahren bekam, für ihren Zustand verantwortlich. Die in England geborene Krankenschwester hatte erstmals vor vier Jahren, nach dem Geschlechtsverkehr mit einem damals neuen Partner, Probleme mit ihrer sexuellen Dauererregung bekommen, wie sie selbst sagt: “Ich hatte vier Tage durchgehend Orgasmen. Ich dachte ich würde verrückt werden.” Auch mit einem neuen Partner passierte ihr das selbe.

Körperliches und psychisches Leiden

Ihr  Zustand ist für die Frau alles andere als ein Vergnügen. Die kleinsten Reize, wie Auto- oder Zugfahrten, sogar Hausarbeiten können ihre Höhepunkte auslösen. Dabei leidet Kim Ramsey an Schmerzen und ständiger Erschöpfung. Eine Beziehung ist für sie mit ihrer Krankheit ohnehin kaum mehr möglich.

Ernsthafte Erkrankung

Die britische “Sun” zitiert eine Arzt, der die Ernsthaftigkeit dieser Krankheit betont: “Trotz vieler Witze ist diese Krankheit kein Grund zum Lachen für Betroffene. Es sei besonders schwer über die eigene Erkrankung zu sprechen, aus Angst ausgelacht oder als pervers abgestempelt zu werden.” Persönliche Beziehungen würden dadurch oft unmöglich gemacht.

(VOL.AT/Martin Suppersberger)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 6

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Erster Ebola-Fall im Senegal bestätigt
Die Ebola-Seuche in Westafrika hat nun auch Senegal erreicht. Bei dem ersten bestätigten Fall handle es sich um einen [...] mehr »
Lava-Austritt bei isländischem Vulkan Bardarbunga
Der Vulkan Bardarbunga auf Island ist ausgebrochen. In der Nacht auf Freitag spuckte der Berg wohl zum ersten Mal seit [...] mehr »
Suche nach krankem Bub in England und Frankreich
In einem Wettlauf mit der Zeit sucht die britische Polizei nach einem krebskranken Buben, dessen Eltern ihn [...] mehr »
Österreicherin wollte Schildkröten schmuggeln
Der Zoll am Münchner Flughafen hat zwei in einer Seifendose versteckte Schildkröten sichergestellt. Wie die Behörde [...] mehr »
Japanische Bevölkerung zum Klopapier-Horten aufgerufen
Die japanische Regierung hat die Bevölkerung zum Horten von Toilettenpapier aufgerufen, um für mögliche [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!