GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Koblach bleibt „verwurzelt

Spende für Bischof Erwin Kräutler
Spende für Bischof Erwin Kräutler ©Birgit Loacker
 3564,- Euro für Bischof Erwin Kräutler 
Spende für  Bischof Erwin Kräutler

Koblach Am 2. November 1965 ging Erwin Kräutler als Missionar nach Brasilien. Die Zeit davor stand aber im Mittelpunkt von „Kobla verzellt III“. Bischof Erwin Kräutler und Alt Bürgermeister Werner Gächter , zwei Persönlichkeiten der Gemeinde Koblach, beide Jahrgang 1939, gemeinsam in Koblach aufgewachsen und in Freundschaft verbunden, erzählten aus ihrer Jugendzeit. Wie es in Koblach damals war, über gemeinsame Erlebnisse und Streiche, Kobler Originale, Theaterauftritte und über Ereignisse die sie geprägt haben.

„Ein Abend bei dem sehr viel gelacht wurde, aber auch ernste Themen ihren Platz fanden“, so das Resümee von Brigitte Schmidle, Moderatorin von Kobla verzellt III im September. Begleitet wurde der Abend von Andreas Gabriel (Saxophon) und Thomas Schmidle (Klavier). Ein Highlight des Abends war sicher ein Auszug von „Wie viel Erde braucht der Mensch? (Leo Tolstoi), ein Theaterstück das 1958 in Koblach aufgeführt wurde.

„Die Diözese führt in Altamira unter anderem ein Heim für Mutter und Kind, eine Krankenstation und eine große Schule. Für diese Einrichtungen können wir die Spende sehr gut gebrauchen“, bedankt sich Bischof Kräutler.

Eine Überraschung gab es dann bei der Übergabe des Scheckes noch von Hansjörg Ellensohn. Er überreichte Erwin Kräutler und Werner Gächter eine DVD mit einem Livemittschnitt des Abends. „Wer gerne eine DVD hätte kann diese im Bürgerservice erwerben“, so Ellensohn (Obmann Kultur z’Kobla). LOA

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Koblach
  3. Koblach bleibt „verwurzelt
Kommentare
Noch 1000 Zeichen