Klostertaler Bergwälder – in einem Band vereint

Von Gemeindereporter Doris Burtscher
Der neue Gebietsführer „Europaschutzgebiet Klostertaler Bergwälder“ wurde vorgestellt.

Nach dem Erfolg des ersten Gebietsführers zu den Europaschutzgebieten „Verwall“ und „Wiegensee“ folgte nun der Gebietsführer zu den „Klostertaler Bergwäldern. Die Klostertaler Bergwälder sind nach dem Verwall und dem Hohen Ifen das drittgrößte Europaschutzgebiet in Vorarlberg. Nach den Eröffnungsworten von Landesrat Johannes Rauch, Vereinsobmann Martin Netzer sowie Regio-Obmann Eugen Hartmann hatten die Besucher der Präsentation die Möglichkeit Highlights des Gebietsführers zu entdecken. Zudem wurden die besten Foto-Einsendungen aus der Region in einer begleitenden Fotoausstellung präsentiert. Der neue Gebietsführer gibt Antworten auf spannende Fragen zum Europaschutzgebiet „Klostertaler Bergwälder“.

Ambiente

 

Das Klostertal Museum bot zu diesem Anlass das richtige Ambiente. Martin Netzer brachte wichtige Aspekte des von Inhalt und Format kompakten Führers den Besuchern im Klostertal Museum näher. Bei der Preisverteilung durfte sich Andreas Gaßner mit dem Titelbild des Gebietsführers über den ersten Preis freuen. Den zweiten und dritten Preis erreichte Anna-Lisa Engstler mit zwei ihrer Bilder. Ein Teil der eingereichten Bilder ist im Museum ausgestellt. Nach der Vorstellung des Gebietsführers und der preisgekrönten Fotos verweilten die Besucher bei Speis und Trank in einer gemütlichen Runde. Ein Gratisexemplar pro Klostertaler Haushalt kann ab 1. Juni in den Gemeindeämtern des Tales abgeholt werden. Weitere Exemplare gibt es in den Tourismusbüros in Bludenz, Dalaas, Klösterle, beim Stand Montafon sowie der inatura in Dornbirn oder unter www.naturvielfal.at/klostertaler-bergwaelder.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Welt-Alzheimertag: 5000 Betrof... +++ - Miriam Höller: Das emotionale ... +++ - Kontrolle von Wettlokal unzulä... +++ - Fröhlicher Silvester ging schm... +++ - Vorarlberg: 21. Philosophicum ... +++ - "Flüchtlinge(n) helfen": Neues... +++ - 60 Prozent der Vorarlberger fa... +++ - Neue Vorarlberger Verordnung v... +++ - Vorarlberger Grüne im Livetalk... +++ - Initiativen: Brot soll nicht m... +++ - Weniger Firmenpleiten – Privat... +++ - Tag des Denkmals unter dem Mot... +++ - Von London direkt nach Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Ehefrau ändert Mei... +++ - Die Schule der Zukunft - Bildu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung