GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorfreude auf Premiere

Gottesdienst Passionsspielgelände
Gottesdienst Passionsspielgelände ©Doris Burtscher
Im Zuge der Visitation feierte Bischof Benno Elbs mit den Klostner und den Passionsspielern einen Gottesdienst.
Gottesdienst Passionsspielgelände

Bischof Benno Elbs besuchte die Pfarre Klösterle und nahm dies zum Anlass, auf dem Passionsspielgelände einen Gottesdienst mit der Klostner Bevölkerung, aber auch mit den Mitwirkenden der diesjährigen Passionsspiele zu feiern. Der Gottesdienst wurde von der Harmoniemusik Klösterle feierlich umrahmt. Die Passionsspieler befinden sich in der Endphase des Probens und fiebern bereits der Premiere, die am 5. Juli stattfindet aufgeregt entgegen. Die vergangenen Proben wurden bereits in den Gewändern durchgeführt, die künstlerisch gestalteten Bauten von Otmar Ganahl stehen schon lange. Begeisterung herrschte bei den Proben mit Gewändern und Mikrofone bei allen – klein und groß.

Mit Freude entgegensehen

Auch die zwei Jesusdarsteller Michel Pohl und Oswald Wachter zeigen sich über den baldigen Beginn der „Passionsspielzeit“ erfreut. Für Oswald Wachter sind die „Auftritte“ als Jesus nichts Neues, so verkörperte er diese Rolle bereits in den vergangenen Spielen. Michel Pohl nimmt diese Rolle bei den diesjährigen Passionsspielen zum ersten Mal wahr und sieht dieser Aufgabe ebenfalls mit Freude entgegen. Auch die zwei Initiatoren Herbert Margreitter und Werner Berjak und Geschäftsführer Roland Dallabrida fiebern der Premiere, die bereits ausverkauft ist, entgegen. Die Passionsspiele Klostertal-Arlberg finden in einer tollen Landschaft auf einem Gelände mit imposanten Bauten statt.

 

Informationen

Passionsspiele Klostertal-Arlberg – vom 7. Juli bis 5. August. An insgesamt 13 Aufführungen erleben die Besucher in einem geistlichen Volksschauspiel das Leiden und Sterben Jesu Christi auf Basis des „Neuen Testamentes“. Weitere Informationen gibt es unter www.passionsspiele2017.at und bei den Tourismusbüros des Tales und Lech am Arlberg.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Klösterle
  3. Vorfreude auf Premiere
Kommentare
Noch 1000 Zeichen