Klangvolles Osterfest in der Pfarrgemeinde Heilig-Kreuz

Von Gemeindereporter Scopoli Gerhard
Ostergottesdienst mit Stadtpfarrer Pater Adrian und Kaplan Norbert Tscholl in der Heilig-Kreuz-Kirche in Bludenz
Ostergottesdienst mit Stadtpfarrer Pater Adrian und Kaplan Norbert Tscholl in der Heilig-Kreuz-Kirche in Bludenz - © Gerhard Scopoli
Bludenz. (sco) Viele Gläubige versammelten sich am Vormittag des Ostersonntags in der Heilig-Kreuz-Kirche in Bludenz, um gemeinsam mit Stadtpfarrer Pater Adrian und Kaplan Norbert Tscholl das Hochfest der Auferstehung Jesu Christi zu feiern.

“Die Geschichte von Jesus ist die Geschichte von einem Lebenden”, machte Pater Adrian in seiner Predigt eindrücklich aufmerksam. Aus tiefstem Glauben versicherte der Pater allen Gläubigen: “Am Ende siegt immer wieder das Leben, nicht der Tod. Jesus Christus, der von den Toten auferstanden ist, ist dort, wo das Leben ist.” Mitgestaltet wurde die heilige Liturgie vom Kirchenchor Heilig-Kreuz. Große Freude bereiteten den Anwesenden auch die österlichen Klänge der Kirchenorgel.

Sicherheitsmaßnahme

Aus der Heilig-Kreuz-Kirche wurden vergangenen Monat ein versilbertes Kreuz und ein “Ewiges Licht” gestohlen. Der Verlust des Kruzifixes sei gerade für ältere Leute besonders schmerzlich, zumals sie vor diesem oftmals gebetet hatten, erzählte Pater Adrian nach der Ostermesse. Die Darstellung des auferstandenen Christus wurde deshalb noch am Vormittag des Ostersonntags aus dem Altarraum entfernt und in Sicherheit gebracht.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung