GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kirchturm Altenstadt strahlt in den Farben Rot - Weiß

Weithin sichtbar strahlt nun der renovierte Kirchturm von Altenstadt in den Farben Rot-Weiß.
Weithin sichtbar strahlt nun der renovierte Kirchturm von Altenstadt in den Farben Rot-Weiß. ©Helmut Köck
Feldkirch. (koe) Termingerecht konnte die Sanierung des 56 Meter hohen Kirchturms der Pfarrkirche zu den Heiligen Pankratius und Zeno großteils beendet werden.
Kirchturm Altenstadt

Große Spendenbereitschaft
Aufgrund der starken Verwitterung war eine Neueindeckung des Turmdaches unumgänglich, denn Sonne, Regen, Schnee und Wind hatten im Laufe der Zeit unübersehbare Spuren am Kirchturm hinterlassen. Mit Holzschindeln erfolgte nun ein dreifaches Eindecken. Auch Turmkreuz, Turmkugel, Turmfahnen und die vier Ziffernblätter samt Uhrzeiger wurden ebenfalls restauriert. Anfang Juli erfolgte die Segnung des neu renovierten Turmkreuzes, welches wieder auf der Kirchturmspitze samt Kugel mit den bisherigen und aktuellen Zeitzeugnissen angebracht wurde. Unter anderem enthält die neue Kapsel in der Turmkugel eine von Albert Ess aktualisierte Chronik über das pfarrliche Leben von 1978-2017. Bis Herbst erfolgt noch die die Restaurierung des Turmsockels samt den Umgebungsarbeiten am Friedhof. „Wir danken allen, die schon bisher die Turmsanierung tatkräftig unterstützt haben und es weiterhin tun“, freut sich Pfarrer Ronald Stefani.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Feldkirch
  3. Kirchturm Altenstadt strahlt in den Farben Rot - Weiß
Kommentare
Noch 1000 Zeichen