Keine Einweisung in Psychiatrie

Von Christiane Eckert/VOL.AT
8Kommentare
Keine Einweisung in Psychiatrie
© VOL.AT/Rauch
Straftaten mit schweren Folgen sind von 33-Jähriger nicht zu erwarten.


„Der Antrag, die Betroffene in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher einzuweisen, wird abgewiesen“, lautete gestern das Urteil von Richterin Sabrina Tagwercher am Landesgericht Feldkirch. Eine 33-jährige, psychisch Kranke sollte nach Ansicht der Staatsanwaltschaft nach einem Zwischenfall mit der Polizei eingewiesen werden. Die Frau ist manisch-depressiv und leidet zeitweise auch unter Wahnvorstellungen und Verwirrtheitszuständen. Vor zwei Jahren biss sie einem Polizisten in die Hand und schlug wild um sich.

Nicht gefährlich

Dennoch ist die Frau nicht gefährlich. Jedenfalls nicht in dem Ausmaß, dass sie Straftaten mit schweren Folgen verüben würde, urteilte das Gericht nach dem Gutachten von Sachverständigem Reinhard Haller. „Eine rein hypothetische Besorgnis einer Tatwiederholung reicht nicht aus“, heißt es in einem Urteil des Obersten Gerichtshofes in einem ganz ähnlichen Fall. So kann die Frau wieder nach Hause gehen. Ob sie sich behandeln lässt oder nicht, ist somit allein ihre Entscheidung.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Ohne Grüne keine g... +++ - Asphaltarbeiten auf Lingenauer... +++ - Grenzüberschreitender Natursch... +++ - OJA Vorarlberg feiert zehnjähr... +++ - Dutzende Doppelstaatsbürgersch... +++ - Vielfältige Unterstützung für ... +++ - IKEA-Ansiedlung in Lustenau: V... +++ - Land sieht keinen Hebammenmang... +++ - Vorarlberger Landeshauptmann W... +++ - 850 Euro Grundgehalt für Amate... +++ - Vorarlberg: DVB-T Umstellung a... +++ - Sexueller Missbrauch: Urteil e... +++ - Fahrverbot bei Campus Schendli... +++ - Schwertransport mit 300 Tonnen... +++ - Koblach gab 36 Briefwahlkarten... +++
8Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung