Mehr Nachrichten aus Lustenau
Akt.:

Kein Sieger in turbulentem Derby FC Lustenau gegen Altach

Turbulentes Ländle-Derby in Lustenau Turbulentes Ländle-Derby in Lustenau - © Stiplovsek
Der FC Lustenau hat am Dienstag im Kampf um den direkten Klassenerhalt in der Fußball-Erste-Liga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Lustenauer mussten sich in der 34. Runde im Derby daheim gegen Altach nach einem spektakulären Finish mit einem 2:2 (1:0) zufriedengeben.

 (1 Kommentar)

Korrektur melden

Da der direkte Konkurrent Vienna einen 2:0-Auswärtserfolg gegen St. Pölten feierte, liegen die Vorarlberger nun zwei Runden vor Schluss zwei Punkte hinter den achtplatzierten Wienern. Der Neunte muss am 5. und 8. Juni in der Relegation gegen den GAK antreten.

Großchancen für Altacher

Die Altacher waren in der Anfangsphase gegen die nervös wirkenden Lustenauer spielbestimmend. Bei einer Dreifachchance trafen Andreas Lienhart und Hannes Eder jeweils die Latte, Philipp Netzer vergab dann auch noch den Nachschuss (9.). Danach fand aber auch der FC Lustenau ins Spiel. Kurz vor der Pause bereitete Ali Osman die 1:0-Führung mustergültig vor, seinen Querpass von der rechten Seite verwertete der Kroate Enes Novinic (43.).

Nach der Pause verteidigte Lustenau mit aller Kraft den knappen Vorsprung. Die Altacher schwächten sich selbst, denn Eder flog mit Gelb-Rot vom Platz (65.). Der Vorteil der numerischen Überlegenheit dauerte für Lustenau aber nur drei Minuten, denn Goalie Andreas Lukse sah nach einem Foul gegen den heranbrausenden Patrick Seeger wegen Torraub Rot (68.). Die Lustenauer hatten Glück, dass Referee Dieter Muckenhammer bei dem Foul an der Strafraumgrenze nicht auf Elfmeter, sondern nur auf Freistoß entschied.

Zwei Tore in der Nachspielzeit

Dennoch gelang den Altachern der Ausgleich, denn Netzer setzte einen wuchtigen Schuss aus 25 Metern ins linke Kreuzeck zum 1:1 (84.). Nach Handspiel von Netzer im eigenen Strafraum sah es nach einem Last-Minute-Sieg der Lustenauer aus, denn Florian Zellhofer verwertete den Elfmeter souverän in die Tormitte (93.). Mit dem letzten Schuss des Spiels gelang Altach aber durch Thorsten Schick noch einmal der Ausgleich (95.). Damit ist der FCL schon elf Partien gegen die Altacher sieglos (sechs Remis, fünf Niederlagen).

Fußball-Ergebnisse Erste Liga

LASK Linz - Austria Lustenau    2:1 (0:0)
SKN St. Pölten - Vienna         0:2 (0:1)
SV Grödig - Blau Weiß Linz      1:3 (0:3)
FC Lustenau - SCR Altach        2:2 (1:0)
RZ WAC/St. Andrä - TSV Hartberg 1:4 (1:0)

Tabelle

 1. RZ WAC/St. Andrä 34 17 11  6 67:48  19 62
 2. LASK Linz        34 16 12  6 54:38  16 60
 3. Austria Lustenau 34 16 10  8 57:42  15 58
 4. SCR Altach       34 16  8 10 56:37  19 56
 5. Blau Weiß Linz   34 13  9 12 46:46   0 48
 6. SKN St. Pölten   34 12  9 13 39:44  -5 45
 7. SV Grödig        34 11  8 15 44:49  -5 41
 8. Vienna           34  9  9 16 41:51 -10 36
 9. FC Lustenau      34  8 10 16 49:62 -13 34
10. TSV Hartberg     34  6  6 22 35:71 -36 24

Nächste Runde

Freitag, 11.05.2012                  
Austria Lustenau - FC Lustenau 20.30 
Vienna - RZ WAC/St. Andrä      20.30 
TSV Hartberg - SKN St. Pölten  20.30 
LASK Linz - SV Grödig          20.30 
SCR Altach - Blau Weiß Linz    20.30

Werbung


Kommentare 1

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Kolumbien-Star Falcao darf auf WM-Teilnahme hoffen
Kolumbiens Fußball-Stürmerstar Radamel Falcao darf sich drei Monate nach einem Kreuzbandriss noch Hoffnungen auf eine [...] mehr »
Neymar versichert: “In drei Wochen bin ich zurück”
Der angeschlagene brasilianische Fußball-Superstar Neymar hat den Fans der "Selecao" versprochen, dass er bis zur WM im [...] mehr »
Grödig hofft durch Stadionausbau auf neue Impulse
Selbst wenn Grödig einen Europacup-Startplatz verpassen sollte, bleibt der Aufsteiger die Überraschung der zu Ende [...] mehr »
Atletico Madrid blieb mit Heimsieg auf Titelkurs
Atletico Madrid hat am Freitag den nächsten Schritt in Richtung spanischem Fußball-Meistertitel gemacht. Atletico [...] mehr »
Austria plant im Europacup-Rennen Dreier gegen WAC
In der entscheidenden Phase im Rennen um die Europa-League-Plätze will die Austria die Konkurrenz unter Druck setzen. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!