Kein Ansturm auf das neue Rowling-Buch

Von Verein Jahrgang 1937 Weiler
Akt.:
0Kommentare
Es ist 854 Gramm schwer, 576 Seiten lang und in knalliges Gelb-Orange gebunden - das neue Buch von "Harry Potter"-Autorin Joanne K. Rowling.

0
0

In dem Roman "Ein plötzlicher Todesfall" (Originaltitel: "The Casual Vacancy") erzählt die britische Erfolgsautorin in sieben Kapiteln von den Konflikten, die nach dem Tod eines sozial engagierten Gemeinderats in einer kleinen englischen Stadt aufbrechen. Erstmals hat die 47-Jährige für Erwachsene geschrieben. Im Gegensatz zu den "Harry Potter"-Romanen blieb der Ansturm in den Buchhandlungen am weltweiten Erstverkaufstag jedoch aus.

"Es ist nicht gerade 'Shades of Grey'", hieß es auf APA-Nachfrage in der Thalia-Buchhandlung in Wien-Landstraße, wo man bis zum späten Vormittag gerade vier Exemplare des Rowling-Romans verkauft hatte. Von stetigen Verkäufen, aber keinen Käuferschlangen wusste man bei Morawa in der Wiener Innenstadt zu berichten: "Es wird sicher gut verkauft werden, aber es ist nicht mit dem Hype um Harry Potter zu vergleichen." Auch in den großen deutschen Städten war es ähnlich. In London hatten sich ebenfalls keine Schlangen vor den Läden gebildet, obwohl dort viele Buchhändler eine Stunde früher als üblich geöffnet hatten, um dem Andrang der Fans zu begegnen.

500.000 deutsche Exemplare

"Barry Fairbrother wäre lieber zu Hause geblieben." Mit diesem Satz über die Hauptfigur fängt das Buch an. Zwei Seiten später ist der gut Vierzigjährige auch schon gestorben - "wie eine Abrissbirne" hatte ein nie gekannter Schmerz in seinen Kopf eingeschlagen. Dennoch bleibt Fairbrother wie ein guter Geist durch die ganze Geschichte hindurch präsent. Gewidmet hat Rowling das Buch ihrem zweiten Mann Neil Murray, dem sie eigenen Angaben zufolge ein neues Glück verdankt.

Auf Deutsch erscheint das Buch in einer Auflage von 500.000 Exemplaren. Die sieben "Harry Potter"-Bände haben inzwischen eine Auflage von mehr als 450 Millionen Exemplaren weltweit erreicht. Sie machten Rowling zu einer der reichsten Frauen Großbritanniens.

 

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!