Katzenbabys aus fahrendem Auto auf Straße geworfen

12Kommentare
Zwei der Kätzchen wurden vorerst in einer Tierklinik untergebracht, eines fand bei einer Retterin ein neues Heim.
Zwei der Kätzchen wurden vorerst in einer Tierklinik untergebracht, eines fand bei einer Retterin ein neues Heim. - © AP (Archiv)
Vier Kätzchen im Alter von etwa sechs Wochen sind am vergangenen Samstag in Kärnten von einem Autolenker während der Fahrt aus dem Fenster auf die Straße geworfen worden.

Eines der Tiere wurde wurde von einem nachfolgenden Auto überfahren und starb sofort. Passanten retteten die drei anderen Katzen. Die Polizei fahndet wegen Tierquälerei nach dem Besitzer eines blauen WV Golf, Polo oder Lupo.

Der Vorfall hatte sich zwischen 18.30 und 19.00 Uhr in Spittal auf der Drautalstraße B 100, Höhe Villacher Straße 103 ereignet. Zwei der Kätzchen wurden vorerst in einer Tierklinik untergebracht, eines fand bei einer Retterin ein neues Heim. Die Polizei in Spittal bat um Hinweise zum Autolenker.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Haubenköchin Denise Amann: "Di... +++ - Anfeuerungsversuch endete für ... +++ - Polizeieinsatz durch Hochzeits... +++ - Verfolgungsjagd in Vorarlberg:... +++ - Abschiebung nach Afghanisgtan:... +++ - Auma Obama in Vorarlberg: "Wir... +++ - Vorarlberg: Sonderegger und Me... +++ - Abwasserbeseitigung in Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Achraintunnel ab M... +++ - Prozess um Tierquälerei in Vor... +++ - Cree by Rhomberg startet Pilot... +++ - Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++ - Der Kindi im Messepark wird 20... +++ - Vorarlberg: Paragleiter blieb ... +++ - Pflegeregress: Finanzreferente... +++
12Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung