Kapsch TrafficCom AG erzielte 2016/17 Rekordgewinn

CEO Kapsch sieht "gute Basis und Motivation"
CEO Kapsch sieht "gute Basis und Motivation" - © APA
Die börsennotierte Kapsch TrafficCom AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/17 größtenteils ein deutliches Wachstum erzielt. Der Gewinn stieg auf den Rekordwert von 42,7 Mio. Euro (+17,1 Prozent). Der Umsatz kletterte von 526,1 Mio. Euro im vorangegangenen Geschäftsjahr auf nunmehr 648,5 Mio. Euro (+23,3 Prozent), teilte das Unternehmen am Montag nach Börsenschluss mit.

Das operative Ergebnis (Ebit) ging aber vom Rekordwert des Geschäftsjahres 2015/16 in Höhe von 62,3 Mio. Euro auf 60,1 Mio. Euro zurück (-3,6 Prozent). Auch die Ebit-Marge sank von 11,9 auf 9,3 Prozent. Wie schon voriges Geschäftsjahr wird der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 1,50 Euro je Aktie vorgeschlagen.

Die Kapsch-Gruppe feiert heuer ihr 125-jähriges Bestehen. Kapsch TrafficCom ist 15 Jahre alt und notiert seit zehn Jahren im Prime Segment der Wiener Börse. Die aktuellen Ergebnisse “bilden eine gute Basis und Motivation, engagiert für weitere Erfolge in der Zukunft zu arbeiten”, so Georg Kapsch, CEO Kapsch TrafficCom.

Demnach soll das Unternehmen auch im Wirtschaftsjahr 2017/18 weiter wachsen. Beispielsweise in Europa liegt ein Fokus auf landesweiten Mautsystemen – etwa in Polen, wo ein bestehender Mautvertrag 2018 ausläuft und ein Ausschreibungsprozess läuft.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Schüler spenden So... +++ - Geben für Leben: Nachruf auf W... +++ - Tankstellenüberfall in Frastan... +++ - Altachs erster Gegner in Europ... +++ - Vorarlberg: Kultur, Gesundheit... +++ - Erneuter Einbruch in Vorarlber... +++ - Aufbau des poolbar-Festivals i... +++ - Kinder ließen Vorarlbergs Stra... +++ - Rauch zum Flughafen Wien: "Auf... +++ - Vorarlberger Zukunftstag: Elte... +++ - Arlbergstraße: Fahrverbot für ... +++ - startupstube an der FH Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Sex-Täter in Brege... +++ - Binnenbecken ohne Hohentwiel: ... +++ - Vorarlberger Projekt "Füreinan... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung