Akt.:

Kaninhop – eine Tiersportart für Kaninchen

Die Kaninchen werden beim Hindernislauf an der Leine gehalten Die Kaninchen werden beim Hindernislauf an der Leine gehalten
Die etwas andere Beschäftigung für Tiere: Sportliche Kaninchen hüpfen durch einen Hindernisparkour.

Die skurrile Tiersportart – mit Ursprung in Schweden- wird seit über 35 Jahren betrieben und findet immer mehr Anhänger. So gibt es bereits mehrere Vereine in Deutschland, die regionale Turniere austragen. Der schnellste Hüpfer, der die wenigsten Fehler macht, gewinnt.

Die sportlichen Kaninchen

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Verunsicherung im Windparadies
Bregenz - Das Windkraft-Vorzeigeort Wildpoldsried im Oberallgäu bekommt nun doch Gegenwind. mehr »
Zweiter Fall von Masern an der Universität Innsbruck
Innsbruck - Besucher gewisser Vorlesungen der Studienrichtungen Englisch und Kulturwissenschaften hatten Kontakt mit der [...] mehr »
Student misshandelt: Wiener Polizei leitet Anzeige an Staatsanwaltschaft
Wien - Nach den Vorwürfen eines Bregenzers und einem internen Ermittlungsverfahren leitet die Polizei Wien nun eine [...] mehr »
Universität Innsbruck warnt vor Masern – Vorlesungsverbot für Risikopersonen
Innsbruck - Die Universität Innsbruck warnt vor Masern. Personen, die nicht ausreichend geimpft sind oder die Krankheit [...] mehr »
Initiative für Cannabis-Legalisierung: Bereits 26.000 Unterschriften
Wien, Bregenz - Eine Legalisierung von Cannabis und die Entkriminalisierung von Konsumenten hat der Verein "Legalize! [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!