Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Jurassic Park" lässt grüßen: Forscher finden mögliches Dinosaurier-Blut in Zecke

Kann mit dem Blut ein Dinosaurier gezüchtet werden?
Kann mit dem Blut ein Dinosaurier gezüchtet werden? ©pixabay.com (Sujet)
Kleine Blutsauger als Ursprung der Dinos? Forscher meinen nun, in einer Zecke Dino-Blut gefunden zu haben.

Im Filmklassiker “Jurassic Park” finden Forscher in eingeschlossenen Mücken die DNA von Dinosauriern und züchten so neue Dinos – das blutige Ende dieser Idee dürfte bekannt sein. Zum Glück ist das ja nur Fiktion, und kann nicht wirklich passieren – oder doch?

Eine Gruppe von Wissenschaftlern aus Madrid und den USA haben jetzt den ersten Schritt geschafft: In Bernstein eingeschlossenen Zecken haben sie vermeintliches Dino-Blut gefunden. Lässt sich daraus etwa ein Dinosaurier züchten? Mehr dazu im Video.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • "Jurassic Park" lässt grüßen: Forscher finden mögliches Dinosaurier-Blut in Zecke
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen