Junge Wirtschaft Vorarlberg feiert 50-jähriges Bestehen

Akt.:
2Kommentare
Vorstandsvorsitzender Alexander Abbrederis und Geschäftsführer Peter Flatscher.
Vorstandsvorsitzender Alexander Abbrederis und Geschäftsführer Peter Flatscher. - © VN/Steurer
Die Junge Wirtschaft Vorarlberg (JWV) feiert heuer 50 Jahre Bestand. Die Jubiläumsfeier am Donnerstagabend im Palast Hohenems hat Landeshauptmann Markus Wallner genützt, um die Glückwünsche des Landes zu überbringen.

In seinen Ausführungen würdigte er die wichtige Arbeit, die von der Interessenvertretung geleistet wird. “Das Netzwerk hat in den vergangenen fünf Jahrzehnten eine bemerkenswerte Entwicklung durchlaufen. Aus einer Idee und sechs Mitgliedern ist eine starke Stimme der jungen Wirtschaft in Vorarlberg geworden”, betonte der Landeshauptmann.

Im Vorjahr hat das Land die Jungunternehmerförderung gezielt verbessert. Bis dahin wurden Investitionen von Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer ausschließlich dann gefördert, wenn sie durch einen Bankkredit finanziert wurden. Heute können auch Eigenmittel- oder Leasingfinanzierungen einen Landeszuschuss erhalten. In den zurückliegenden fünf Jahren sind vom Land 1,21 Millionen Euro an Jungunternehmerförderung ausbezahlt worden.

Unternehmernachwuchs genießt hohen Stellenwert

Seit 1981 werden zudem Jungunternehmer-Beratungen und -Seminare gefördert. Allein in den vergangenen zehn Jahren wurden Seminare mit über 700 Personen sowie mehr als 600 Beratungen mit Zuschüssen in Höhe von über einer Million Euro unterstützt. 2016 sind erneut knapp 60 Beratungs-Fälle bewilligt worden. Diese ambitionierten Initiativen würden sichtbar machen, dass Land und Wirtschaftskammer gemeinsam dem heimischen Unternehmernachwuchs einen hohen Stellenwert einräumen, fasste Wallner die Bemühungen zusammen.

Dem gesamten Vorstand mit Alexander Abbrederis als Vorsitzender und Peter Flatscher als Geschäftsführer an der Spitze sowie allen JWV-Mitgliedern gratulierte Landeshauptmann Wallner zum Jubiläum. Das Land werde weiter engagierter Partner bleiben, versicherte er. Für die Zukunft wünschte er der Interessenvertretung alles Gute. In der Jungen Wirtschaft Vorarlberg sind aktuell mehr als 500 Mitglieder organisiert.

(VLK)

Bilder der Veranstaltung finden Sie in der heutigen Ausgabe der “Vorarlberger Nachrichten” und unter VN.at

(VLK)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Ereignisreiche Tage für die Po... +++ - "SPÖ im Regulierungswahn": Das... +++ - Vorarlberg: MPreis kommt nach ... +++ - Forscher der FH Vorarlberg ent... +++ - Vorarlberg: Aktion "Sicher unt... +++ - Nach Bluttat in Hohenems: Deba... +++ - "Tradition wird belebt" +++ - Vorarlberg: Familien bei Regie... +++ - Vorarlberg: "Es wird alles Mög... +++ - Vorarlberg: Kraftort "Kirchle"... +++ - Heroin aus dem Darknet nach Vo... +++ - Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel