GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Junge SPARianer neu im Team

Rund 50 neue Lehrlinge besichtigten gleich am ersten Tag verschiedene SPAR-Märkte.
Rund 50 neue Lehrlinge besichtigten gleich am ersten Tag verschiedene SPAR-Märkte.
„Ich zeig, was ich kann. Als Lehrling bei SPAR“ – unter diesem Motto starteten rund 90 Jugendliche im Jahr 2017 in der SPAR-Zentrale Vorarlberg ihre Lehre bei SPAR:

Im Rahmen des traditionellen SPAR-Lehrlings-Kick-off wurden die Jugendlichen und deren Eltern umfassend über die Lehrlingsausbildung informiert und bekamen Einblicke in den Arbeitsalltag und die Unternehmensstruktur bei SPAR.

Bei SPAR hat die Lehrlingsausbildung einen hohen Stellenwert. Engagierte Mädchen und Burschen erhalten hier eine vielfältige Ausbildung in einem krisensicheren Unternehmen. Beim Lehrlings-Kick-off wurden die zukünftigen SPARianer nach einer Besichtigung des Großhandelslagers bei einem bunten Programm willkommen geheißen. Im Anschluss an die Vorträge und Führungen durften sich die Jugendlichen mit ihren Eltern über Grillspezialitäten von TANN freuen.

Prämien und Gratis-B-Führerschein
Gute Leistungen werden belohnt: Den Lehrlingen bei SPAR winken bei besonders guten Leistungen Prämien von über 4500 Euro sowie der Gratis-B-Führerschein. In Kombination mit den in Berufsschulen eigens eingerichteten SPAR-Akademie-Klassen werden zudem Theorie und Praxis optimal aufeinander abgestimmt und eine praxis-orientierte Ausbildung garantiert. Ein fixer Rotationsplan und regelmäßige Gespräche mit dem jeweiligen Ausbildner sowie Vorbereitungsseminare für die Lehrabschluss-prüfung sind selbstverständlich. „Ein wohldurchdachtes, ganzheitliches Konzept, das sehr gut funktioniert“, bestätigt Gerhard Ritter, Geschäftsführer SPAR Vorarlberg.

Führungskräfte von morgen
Umfassende Nachwuchsförderung bildet einen Schwerpunkt in der Unternehmensphilosophie des österreichischen Traditionsunternehmens SPAR. SPAR Österreich bildet aktuell rund 2300 Lehrlinge in 20 verschiedenen Lehrberufen aus und ist damit der größte private Lehrlingsausbildner des Landes. Im Ländle befinden sich derzeit 200 Jugendliche in Ausbildung. Die Bandbreite in der Lehrlingsausbildung reicht vom klassischen Einzelhandel bis zur Bürolehre. Mit Ende der Lehre stehen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei SPAR viele Karrierechancen offen. „Es ist schön, immer wieder Führungskräfte aus den eigenen Reihen rekrutieren zu können und den Erfolg der Jugendlichen von Beginn an miterleben zu dürfen. Wir sind stets auf der Suche nach engagierten Jugendlichen, die wir für eine Lehre bei SPAR begeistern können“, so Gerhard Ritter.

Lehre und Matura – ein Erfolgsmodell
Das Modell „Lehre und Matura“, das SPAR bereits seit über einem Jahrzehnt forciert, boomt bei den Jugendlichen nach wie vor: Schon jeder zehnte Lehrling absolviert parallel zur Lehrlingsausbildung die Matura. SPAR übernimmt die komplette Organisation und hilft bei der Einteilung der Arbeitszeit. Nach dem Lehrabschluss stehen engagierten Jugendlichen alle Türen offen: Führungspositionen wie Obst- und Gemüseabteilungsleiter/in, Feinkostabteilungsleiter/in oder Marktleiter-Stellvertreter/in sind bei SPAR gelebte Praxis.

Innovatives Recruiting-Tool
Als erstes Unternehmen hat SPAR bereits 2016 WhatsApp als individuelles Recruiting-Tool eingeführt – dies ist in Österreich bisher einzigartig. Die Jugendlichen können ihre Fragen über die Lehre bei SPAR über WhatsApp direkt unter 0650 5617345 an den Lehrlingsverantwortlichen für Vorarlberg richten und erhalten innerhalb von 24 Stunden Feedback.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Jetzt im Fokus auf VOL.AT
  3. Junge SPARianer neu im Team
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.