Mehr Nachrichten aus Gemeinde
Akt.:

Jüngstes Beiwagen-Duo holt WM-Punkte

Das Beiwagengespann Weiss/Schneider holte sich die ersten WM Punkte. Das Beiwagengespann Weiss/Schneider holte sich die ersten WM Punkte. - © VOL.AT/Verein
Feldkirch. Das jüngste Vorarlberger Seitenwagengespann Weiss/Schneider vom MCCM Feldkirch holt in ihren jungen Karriere schon die ersten WM-Punkte.

 

Letzte Woche fand im Amriswil (CH) der letzte Lauf zur Schweizer Meisterschaft im Motocross-Seitenwagensport statt, wobei auch das junge Vorarlberger Team Weiss / Schneider für den Traditionsverein MCCM Feldkirch mit am Start war.

Nach Rennabruch am Samstag und einer Schlammschlacht am Sonntagmorgen, wurde die Strecke am Sonntagmittag immer trockener und griffiger, optimale Bedingungen somit für den Motocross-Sport. Das junge Team aus Höchst fuhr zwei ungefährdete Start-Ziel-Siege heraus und sicherte sich somit noch im letzten Rennen, ausgehend vom bis dahin 4. Gesamtrang den Schweizer Vizemeistertitel.

Hätten die beiden Motocross-Youngsters nicht zugunsten der DM auf 2 Rennen verzichtet, wäre sogar der Meistertitel erreichbar gewesen.

Vor 4 Wochen qualifizierten sie sich in Roggenburg das erste Mal für einen WM Lauf und vor 2 Wochen legten sie in Rudersberg beim WM Finale nach, sie erreichten dabei den 23 und 25 Rang. Hervorzuheben ist, dass die beiden MCCM-Piloten mit 18 und 19 Jahren das mit Abstand jüngste Team im Beiwagen-Circus sind.

Die Saison ist somit erfreulich und unverletzt für sie zu Ende gegangen und die guten Ergebnisse erfüllen den Vorstand des MCCM Feldkirch mit Stolz.

Man darf gespannt sein, was die beiden in Zukunft zeigen werden.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
VEU Feldkirch auf Nachwuchssuche
Die Lorenz Lift VEU Feldkirch sucht ab sofort Nachwuchs. Kinder zwischen dem vierten und achten Lebensjahr sind [...] mehr »
Tunnelspinne: SPÖ und FPÖ schießen sich auf grünes “Doppelspiel” ein
Feldkirch/Bregenz. Das Land Vorarlberg, die Stadt Feldkirch und die Vorarlberger Energienetze haben gegen die [...] mehr »
Partnerschaft wird großgeschrieben
Der Vorarlberger Skiverband verlängerte kürzlich die erfolgreiche und langjährige Zusammenarbeit mit der Wiener [...] mehr »
aha informiert in Feldkirch
Am Mittwoch, 1. Oktober 2014 ist das aha wieder im Jugendservice Feldkirch anzutreffen. Eine aha-Mitarbeiterin ist [...] mehr »
Taktverdichtung beim Stadtbus Feldkirch
Beim Stadtbus Feldkirch steht mit dem Fahrplanwechsel 2015 ein weiterer Qualitätssprung bevor. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!