Interessanter Vortrag für HLW Maturantinnen

Von Gemeindereporter Veronika Hotz
Martin Ohneberg (links), Christoph Willi, Wolfgang Hämmerle, Bärbel Juen und die Schülerinnen Fabienne, Julia, Laura & Kathrin
Martin Ohneberg (links), Christoph Willi, Wolfgang Hämmerle, Bärbel Juen und die Schülerinnen Fabienne, Julia, Laura & Kathrin - © Veronika Hotz
Rankweil (ver) Auf Einladung von Wirtschaftspädagogin Bärbel Juen hielt am Donnerstag, dem 16. März der Präsident der Industriellen Vereinigung und geschäftsführender Gesellschafter der Firma Henn, Martin Ohneberg, einen Vortrag für die drei Maturaklassen der HLW Rankweil.

Gleich zu Beginn referierte Ohneberg über drei wichtige Säulen zum Thema „Was macht den beruflichen Erfolg aus?“ Neben der Aus- und Weiterbildung bzw. dem Studium bezeichnete Ohneberg auch die persönlichen Ziele, Visionen und Konsequenzen als wichtige Faktoren für eine erfolgreiche Berufslaufbahn. Daneben seien aber auch das private Engagement wie Sport, Vereine und die vielfältigen Erfahrungen wie Praktiken oder Ferialjobs von großer Bedeutung. „Wichtig sind die persönlichen Ziele im Leben, die man konsequent verfolgen muss. Oft ist eine Neuorientierung notwendig, um weiter zu kommen, “ betonte Ohneberg.

Einblick in die Firmenphilosophie

Der Imagefilm der Firma Henn vermittelte den Schülerinnen einen Überblick über die Produkte, die weltweiten Vertriebsniederlassungen und die Produktentwicklung. Seit 1990 steht Henn für innovative Verbindungstechnik. Insgesamt 62 Mitarbeiter gehören laut Ohneberg zum jungen, dynamischen Team. Die Produktion findet nur in Europa statt, so der Referent. Weltweit würden 36 Automobilproduzenten beliefert – jedes zehnte Auto enthalte Teile von Henn. Auch das Organigramm, die Aufbauorganisation des Unternehmens sowie die inneren Werte der weltweit erfolgreichen Firma weckten das Interesse der Zuhörerinnen und Zuhörer. Die sogenannte SWOT Analyse brachte Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken der Firma zum Ausdruck. Zielorientiertes Arbeiten im Team, das Verfolgen der gesetzten Ziele aber auch das Fokussieren auf die Kernkompetenz seien von großer Wichtigkeit.

Great Place to Work

Ein bedeutender Fokus wird auf die Mitarbeiter gelegt. Das Personalmanagement der Firma Henn organisiert Grillfeste, einen Wienmarathon, Skiwochenenden und jährlich eine Mitarbeiterbefragung. Mitte März konnte Martin Ohneberg in Wien eine Auszeichnung in der Kategorie „Österreichs Beste Arbeitgeber 2017 – Medium“ (50 – 250 Mitarbeiter) – nämlich den neunten Platz – entgegen nehmen. Die Schülerinnen zeigten sich beeindruckt von der persönlichen Art und vom natürlichen Auftreten des prominenten Gastredners.

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Innsbrucker Grüne: Willi wird... +++ - Jetzt drückt die Koalition be... +++ - Mann nach Vier-Meter- Sturz sc... +++ - Low-Key-Sex: Das Geheimrezept ... +++ - Dieser 30-Sekunden-Trick hilft... +++ - Frühling 2017 unter den zehn ... +++ - IS steht vor endgültiger Nied... +++ - Türen auf zu Vorarlbergs Gär... +++ - "Die Toten vom Bodensee&q... +++ - Tausende Musikfans bei "B... +++ - Hohenems: Spatenstich für Rot... +++ - Magersucht kann angeboren sein +++ - Schnellster Montforter: Kleine... +++ - Nacktskater sorgen in St. Gall... +++ - "Ahnungsloser" Vorar... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung