Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Inselsex und Drogen: 8.300 Euro für eine dreitägige Orgie in Kolumbien

23 Männer vergnügen sich auf der Sexinsel.
23 Männer vergnügen sich auf der Sexinsel. ©Youtube Screenshots
In Kolumbien geht's gerade richtig heiß her: Für umgerechnet 8.300 dürfen sich 30 Gäste drei Tage lang mit sechzig Edel-Callgirls vergnügen. Am Freitag ging die Sause los, die Gäste hatten jedoch so viel Spaß, dass sie jetzt sogar in Verlängerung geht.
Die heißesten Bilder der Sexinsel
NEU

Für die 30 Männer ist alles inklusive: massive Orgien, Champagner und sogar Drogen sind auf der Sex-Insel erlaubt. Wie “Mirror” berichtet, haben 16 Gäste die Extra-Tage gebucht. „Die Kunden wollen, dass die Party weitergeht, und haben angeboten, den Betrag zu bezahlen“, erklärt einer der Organisatoren. „Manche haben seit 48 Stunden nicht geschlafen und feiern gerade nackt mit den Frauen auf der Yacht.“

US-Popstar mit dabei

Selbst ein US-Popstar soll sich unter den Kunden befinden. „Er tritt für die anderen Gäste auf. Alle haben die Zeit ihres Lebens”, heißt es von den Veranstaltern.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sexy
  • Inselsex und Drogen: 8.300 Euro für eine dreitägige Orgie in Kolumbien
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen