Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Inflation im August auf 2,2 Prozent gestiegen

Nach einem leichten Rückgang im Juli hat sich die Teuerung in Österreich im August wieder beschleunigt.

Die Inflationsrate erhöhte sich laut Statistik Austria im Jahresabstand von 2,1 auf 2,2 Prozent. Die für den Eurozonen-Vergleich errechnete Harmonisierte Rate kletterte sogar auf 2,3 Prozent. Die typischen Ausgaben der Pensionistenhaushalte stiegen um 2,4 Prozent nach 2,3 Prozent im Juli.

Preisschübe bei Treibstoffen ausschlaggebend

Ausschlaggebend für den VPI-Anstieg um 2,2 Prozent im Jahresabstand waren deutliche Preisschübe bei Treibstoffen im Ausmaß von 8,1 Prozent. Als Ausgabengruppe die stärkste Aufwärtsdynamik wies laut Statistik Austria erneut der Bereich “Wohnung, Wasser und Energie” mit 3,2 Prozent auf, der damit als Hauptpreistreiber den VPI isoliert betrachtet um 0,59 Prozentpunkte nach oben zog. Doch verteuerten sich auch Nahrungsmittel mit plus 3,7 Prozent merklich.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Inflation im August auf 2,2 Prozent gestiegen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen