Industriellenvereinigung Vorarlberg mit zwei neuen Vizepräsidenten

Akt.:
4Kommentare
Industriellenvereinigung  Vorarlberg mit zwei neuen Vizepräsidenten
In der Sitzung der Industriellenvereinigung Vorarlberg am Montag wählte der Vorstand Hubert Rhomberg und Heinz Senger-Weiss zu neuen Vizepräsidenten.

Dieter Gruber, Vorstandsvorsitzender der Rondo Ganahl, legt sein Amt als IV-Vizepräsident nach fünf Jahren aufgrund seines beruflichen Rückzugs im kommenden Jahr zurück. “Ich danke Dieter Gruber für sein Engagement als Vizepräsident in den letzten fünf Jahren. Er hat sich weit über seine Funktion als Vizepräsident für den Industriestandort eingesetzt”, sagt IV-Vorarlberg Präsident Martin Ohneberg.

Hubert Rhomberg, geschäftsführender Gesellschafter der Rhomberg Gruppe, und Heinz Senger-Weiss, Vorstand und Gesellschafter von Gebrüder Weiss, stoßen damit zum bestehenden Präsidium mit Vizepräsident Bernhard Ölz, geschäftsführender Gesellschafter von Ölz Meisterbäcker, und IV-Vorarlberg Präsident Martin Ohneberg, geschäftsführender Gesellschafter von Henn. (red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!