GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Im Zweiten Weltkrieg versenkt: Kriegsschiff vor Sardinien entdeckt

1.352 Seeleute kamen beim Angriff auf das Panzerschiff
1.352 Seeleute kamen beim Angriff auf das Panzerschiff "Roma" im Jahr 1943 ums Leben. ©AP/ Guido Gay, Italian Navy Press Office
Im Golf der Insel Asinara im Norden Sardiniens sind nach jahrzehntelanger Suche Teile des Wracks des Panzerschiffes "Roma" gefunden worden, das 1943 von deutschen Kampffliegern versenkt wurde.
Früher und heute: Das Schlachtschiff "Roma"

Dabei waren 1.352 Seeleuten ums Leben gekommen, weitere 622 konnten sich retten. Die Teile des Wracks wurden mit einem Untersee-Roboter in einer Tiefe von 1.000 Metern rund 16 Seemeilen vor der sardischen Küste lokalisiert, teilte die italienische Marine mit.

Schlachtschiff “Roma” von Lenkbomben getroffen

Das Schiff wurde von deutschen Kampfflugzeugen versenkt, während es sich auf dem Weg nach Malta befand. Das Schlachtschiff wurde von zwei neuartigen 1.570-Kilo-Lenkbomben getroffen, die eine verheerende Folgeexplosion auslösten. Das Schiff zerbrach darauf in zwei Teile und ging unter. Unter den Toten befand sich auch der italienische Admiral Carlo Bergamini.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Welt
  3. Im Zweiten Weltkrieg versenkt: Kriegsschiff vor Sardinien entdeckt
Kommentare
Noch 1000 Zeichen