Akt.:

Ihre VN auf dem Tablet, PC und Handy genießen

Jetzt die digitalen VN - mit dem PC, Tablet oder Smartphone - 14 Tage kostenlos testen. Jetzt die digitalen VN - mit dem PC, Tablet oder Smartphone - 14 Tage kostenlos testen. - © VOL.AT/Philipp Steurer
von VN/Florian Dünser - Schwarzach – Mit den neuen digitalen Vorarlberger Nachrichten lesen Sie Zeitung, wo und wie Sie wollen.

 (5 Kommentare)

Korrektur melden

Seit nunmehr 66 Jahren erreichen die gedruckten Vorarlberger Nachrichten pünktlich jeden Morgen Zehntausende Vorarlberger Haushalte – und mit dem heutigen Tag nicht mehr nur in gedruckter Form. Mit den neuen digitalen VN tragen wir dem technischen Fortschritt Rechnung – unter vorarlbergernachrichten.at.

Ihre Zeitung ist nun überall und zu jeder Zeit abrufbar – auf dem Tablet genauso wie auf dem Handy und dem Notebook. Und nicht nur das: Das sogenannte “Responsive Design” stellt sicher, dass Ihre aktuelle Zeitung auch online dem gedruckten Pendant möglichst nahe kommt, vor allem in Sachen Lesbarkeit. Das Design passt sich automatisch an jedes Format an – egal ob Sie per Handy, Tablet oder Rechner auf die Zeitung zugreifen.

Alle Inhalte auch online

“Wir wollen unseren Lesern denselben Komfort bieten, den sie seit den Anfängen der VN kennen und schätzen gelernt haben”, erklärt VN-Chefredakteur Christian Ortner. Alle Inhalte der gedruckten Zeitung finden deshalb auch online Einzug. Das klassische Zeitungsdesign der VN wird mit den Vorteilen der digitalen Welt kombiniert. So sind etwa die verwendeten Bilder in hoher Auflösung abrufbar, interessante Artikel können bequem mit Freunden via Mail, Facebook und Twitter geteilt oder die Nachrichten gezielt nach Ressort angesteuert werden. “Wir glauben fest daran, dass gedruckten Zeitungen auch zukünftig eine große Rolle zukommt. Wir klammern uns jedoch nicht ans Papier – und möchten die digitalen Medien mit voller Kraft nutzen”, präzisiert Chefredakteur Ortner das digitale Engagement der Vorarlberger Nachrichten.

Kompakte Information

Klar ist aber auch: Die VN wollen das Rad nicht neu erfinden. Die VN werden ihre Leser auch in digitaler Form über die wichtigsten Geschehnisse informieren – nicht jedoch eine unüberblickbare Flut an Informationen zur Verfügung stellen. “Eine digitale Zeitung muss wie die gedruckte einen Anfang und ein Ende haben. Unsere Leser können damit sicher sein, über alle wesentlichen Ereignisse des Tages in gewohnter Weise informiert zu werden”, sagt der VN-Chefredakteur. Weiterführende Informationen stellen die VN-Redakteure wie gewohnt unter mehrwissen.vol.at zur Verfügung.

Alle “Heimat”-Ausgaben online

Apropos Mehrwissen: Das erhalten interessierte Leser auch in anderer Hinsicht. Zukünftig stehen nämlich alle zehn “Heimat”-Ausgaben der VN zur Verfügung – ganz bequem als PDF. Und das nicht erst am nächsten Morgen. Die digitalen VN sind bereits am Vorabend mit dem Andruck der Printausgabe verfügbar.

Sie sind neugierig geworden? Einfach die digitalen VN – mit dem PC, Tablet oder Smartphone – 14 Tage kostenlos testen.

VN-Chefredakteur Christian Ortner im Interview

Werbung


Kommentare 5

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Obervermuntwerk II: Mineure bereits 1.000 Meter im Berg
Bauarbeiten am zweitgrößten Kraftwerk der Illwerke schreiten zügig voran mehr »
Angelobung und neue Skier zu 25 Jahre Kaserne Bludesch
Bludesch - Die Kaserne Bludesch begeht ihre 25-Jahr-Feier mit einem Tag der offenen Tür und der Angelobung von 270 [...] mehr »
Zeitumstellung auf die Winterzeit: Praktische Eselsbrücken
Am kommenden Wochenende endet die Sommerzeit und die Uhren werden bis zum 29. März 2015 wieder auf Winterzeit [...] mehr »
Fehler des Richters: Strafe fiel zu hoch aus
OGH hob Feldkircher Urteil mit zehn Monaten Haft für unbezahlte Alimente auf: Getilgte Vorstrafen hätten nicht zählen [...] mehr »
Abschlussübung der freiwilligen Feuerwehr Hard
Hard - In Hard konnten gestern interessierte Zuschauer der großen Abschlussübung der freiwilligen Feuerwehr Hard [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!