IfS-Spagat blickt auf eine erfolgreiche Tagung zurück

IfS-Spagat blickt auf eine erfolgreiche Tagung zurück
Vergangene Woche veranstaltete 53° Nord Agentur und Verlag Hamburg in Kooperation mit IfS-Spagat in der Fachhochschule Dornbirn eine Fachtagung zum Themenbereich Inklusion. Rund 170 TeilnehmerInnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz beteiligten sich aktiv an dieser Veranstaltung und trugen somit maßgeblich zu deren großem Erfolg bei.

Inklusion will Grenzen überschreiten - die Grenzen zwischen „Behinderung“ und „Nichtbehinderung“, die Grenzen der Spezialeinrichtungen und die Grenzen in den Köpfen. Inklusion will für jeden Menschen - unabhängig von seinen Besonderheiten - ein Leben in der Gemeinschaft ermöglichen und bedeutet, so leben zu können, wie man möchte, und nicht aus Mangel an Alternativen so zu leben, wie man muss.

Im Rahmen der Fachtagung wurden Inklusions-Konzepte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erfahren, verglichen und diskutiert. Referate leiteten Themen ein, Arbeitsforen und Workshops ermöglichten eine aktive Mitgestaltung. Zudem kamen Betroffene zu Wort.

Es galt, gesellschaftliche, gesetzliche, finanzielle und gedankliche Hürden zu erkennen, zu erklimmen und zu überwinden. Dabei waren sich die TagungsteilnehmerInnen einig: Es ist nicht ausreichend, lediglich die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung zu ratifizieren. Inklusion muss systemisch auf verschiedensten Ebenen angegangen werden, was einer ständigen Auseinandersetzung mit diesem Thema bedarf. Wichtig war es darauf hinzuweisen, dass Inklusion nicht zwingend Mehrkosten mit sich bringt, sondern zumeist die kostengünstigere Alternative ist.  

Der Lokaltermin IfS-Spagat ermöglichte einen Einblick in die konzeptionelle sowie praktische Arbeit des europaweit einzigartigen Integrationsfachdienstes. Zu Wort kamen dabei Betroffen, Angehörige, ArbeitgeberInnen, SystempartnerInnen sowie MitarbeiterInnen. Diese verdeutlichten, dass Inklusion auch im Bereich Arbeit gelingen kann.

Fact-Box: 

IfS-Spagat

Leiterin:Birgit Werle
Schießstätte 14
6800 Feldkirch
Tel.: 05522/75902

Mail: birgit.werle@ifs.at

http://www.ifs.at/

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: 40.000 Euro erbeut... +++ - Vorarlberg/Schwarzenberg: Voti... +++ - Neue App aus Vorarlberg macht ... +++ - Mehr Flüchtlinge als Kleindeal... +++ - Gefährliche Straße in Höchst: ... +++ - Wetter: Lage in Vorarlberg bli... +++ - Tödlicher Lawinenabgang in Zür... +++ - Weitere "WLAN-Busse" im Einsat... +++ - Bronze für Vorarlberger Boccia... +++ - Moped am Schwarzacher Bahnhof ... +++ - Dauerregen in Vorarlberg - Mur... +++ - Dreijähriges Mädchen nach Bade... +++ - 3D-Experte Bernd Bickel mit Na... +++ - Pkw in Andelsbuch von Fahrbahn... +++ - „Get ready for Takeoff!“ +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung