Akt.:

Hurra, Hurra, die Käsekrainer ist (wieder) da

Jetzt wieder legal: Die Käsekrainer. Mahlzeit! Jetzt wieder legal: Die Käsekrainer. Mahlzeit! - © APA
Gute Neuigkeiten für alle, die um die Käsekrainer gezittert haben: Nachdem es um die Nationalwurst schon zum Krieg der Worte mit Slowenien gekommen war, gibt es jetzt einen Kompromiss.

Korrektur melden

Es kehrt wieder Frieden ein, sowohl am Würstlstand als auch zwischen Österreich und Slowenien. Denn letzteres lässt sich die  “Kranjska Klobasa” als geografisch geschützte Angabe beim Europäischen Patentamt eintragen. In Österreich kann aber weiterhin die Bezeichnung “Krainer bzw. Käsekrainer” verwendet werden. Das erklärte der für Wurstnamen zuständige Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich am Freitag.

Alle sind glücklich mit dem Krainerkompromiss

“Mit dem jetzigen Kompromiss ist allen geholfen”, zeigte sich der Minister erfreut. Das österreichische Patentamt hatte Anfang April davor gewarnt, dass die Annahme der slowenischen Forderung das Ende der hierzulande verwendeten Bezeichnung wie “Krainer” oder “Käsekrainer” bedeuten würde.

Hinterzimmer-Deal: Käsekrainer gegen Kernöl

Der Streit um die Käsekrainer hatte hierzulande auch medial hohe Wellen geschlagen. Damals kündigten Wirtschaftskammer, Landwirtschaftsministerium sowie Experten der Veterinärmedizinischen Universität mit Unterstützung des Patentamtes an, Einspruchsgründe bei der EU-Kommission geltend machen zu wollen. Auch der Streit um das “Steirische Kürbiskernöl” wurde nun im Rahmen der Käsekrainer-Verhandlungen gelöst.

Slowenisches Kürbiskernöl darf nur unter der Bezeichnung “stajersko” aber nicht als “steirisches” verkauft werden. Das Ursprungsland muss deutlich sichtbar angegeben werden, hieß es aus dem Landwirtschaftsministerium. Der Käsekrainer dürfte das egal sein – die kommt nämlich idealer Weise vom Grill. (Red/APA)

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Männergrippe und Zweitopf: 13 Tweets zum Familienleben
Kinder und Schwiegereltern sind ein Segen, doch hin und wieder können sie einem auch den letzten Nerv rauben. Einige [...] mehr »
Er lässt sie alle stehen: Irres Tor im Maradona-Stil
Irrer Solo-Lauf in der Copa Sudamericana: Diego Braghieri setzt an der Mittellinie an, lässt alle Gegenspieler stehen [...] mehr »
“U-Boot-Jagd”: Schwedische Armee weiß nicht, wonach sie sucht
Die Suche nach "fremder Unterwassertätigkeit" im Küstengebiet vor der schwedischen Hauptstadt Stockholm soll bis auf [...] mehr »
Das denken Chinesen wirklich über die Europäer
Was passiert wenn chinesische Bezeichnungen für europäische Staaten übersetzt werden? Dann leben wir plötzlich in [...] mehr »
Aussetzer beim IT-Gipfel: Angela Merkel auf der Suche nach dem Festnetz
Angela Merkel und das Internet: Bei ihrer Rede beim deutschen IT-Gipfel in Hamburg will ihr partout ein gewisses [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!