Mehr Nachrichten aus Schoppernau
Akt.:

Mit Geländewagen 30 Meter abgestürzt

Der Mann war mit seinem Lawinenhund zu einer Suchübung unterwegs. Der Mann war mit seinem Lawinenhund zu einer Suchübung unterwegs. - © Bilderbox
Schoppernau – Ein 68-jähriger Hundeführer der Bergrettung ist am Samstag mit seinem Geländewagen rund 30 Meter abgestürzt.

 (6 Kommentare)

Gegen 09:20 Uhr fuhr der Pkw-Lenker in Schoppernau auf einem Güterweg in Richtung Neuhornbachhaus. Er war mit seinem Lawinenhund zu einer Suchübung unterwegs. Im Bereich “Guatboden” kam er von der Fahrbahn ab und stürzte ca. 30 Meter ab.

Mann schwer verletzt

Der schwer verletzte Lenker konnte das Fahrzeug selbständig verlassen und wurde gut eine halbe Stunde später mit seinem augenscheinlich unverletzten Hund auf dem Güterweg angetroffen. Der Mann wurde nach ärztlicher Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber C8 ins LKH Feldkirch gefolgen.

(VOL.AT; Polizei)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 6

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Erfreuliche Bilanz bei Blutspendeaktion in Schoppernau
Die Organisatoren des Roten Kreuzes der Ortsstelle Au dürfen sich über ein erfolgreiches Ergebnis der Blutspendeaktion [...] mehr »
Händlerstammtisch in Hittisau
Über 40 Händlerinnen und Händler kamen am Dienstag, den 15. April 2014 um 20.00 Uhr in den kleinen Ritter von [...] mehr »
Osterkonzert „Mythos Felder” des MV Cäcilia Schoppernau
Die Schoppernauer MusikantInnen laden zum Osterkonzert am Ostersonntag, 20. April, 20 Uhr, in den F.M. Felder-Saal in [...] mehr »
Blutspendeaktion in Schoppernau
Am Dienstag, 22. April findet in Schoppernau, Franz-Michael-Feldersaal von 17:30 bis 21:00 Uhr eine Blutspendeaktion [...] mehr »
Landesrat und KultursprecherInnen lesen aus Franz Michael Felders Werk
Vor 175 Jahren kam Schoppernaus großer Sohn, der Dichter und Sozialreformer Franz Michael Felder, zur Welt (1839 – 1869). mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!