Hund bei Wanderung beim Lünersee abgestürzt

Akt.:
13Kommentare
Wandertour endete für Hund tödlich
Wandertour endete für Hund tödlich - © VOL/Brandt
Brand – Der Hund einer Familie aus Koblach riss sich beim Wandern los und stürzte über eine steile Felswand in den Lünersee. Das Tier überlebte den Absturz nicht.

Am frühen Freitagnachmittag war eine Familie aus Koblach, mit ihren beiden Hunden über den Wanderweg in Richtung Lünerkrinne unterwegs, als sich ein Hund losriss und Richtung See lief. Dabei stürzte das Tier über eine steile Felswand in den See. Der Hund verendete aufgrund innerer Verletzungen. Das tote Tier wurde von der Wasserrettung geborgen und den Besitzern übergeben.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Heroin aus dem Darknet nach Vo... +++ - Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++ - Seequartier Bregenz: Neue Plän... +++ - Opferschutz in Vorarlberg: Ang... +++ - Vorarlberg zahlte 2017 bereits... +++ - Schwerer Verkehrsunfall auf de... +++ - Kinderbetreuung: Vorarlberger ... +++ - Ermordete Schwangere in Vorarl... +++ - Parteien zur Nationalratswahl:... +++ - 29-jähriger Vorarlberger Schüt... +++ - Ohne Mama auf dem Schulweg: In... +++ - Vorarlberger Freiheitliche for... +++
13Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung