GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wintereinbruch - Mann geriet bei Wanderung in Vorarlberg in Bergnot

Der Wanderer konnte unverletzt ins Tal gebracht werden.
Der Wanderer konnte unverletzt ins Tal gebracht werden. ©APA
Hohenems - Ein 21-Jähriger ist am Donnerstagnachmittag bei einer Wanderung in Hohenems in Bergnot geraten. Wegen des gefallenen Schnees war der Weg für den Mann nicht mehr erkennbar, weshalb er sich verirrte und in steiles Gelände geriet.

Kurz vor 21.00 Uhr setzte er einen Notruf ab, woraufhin der Polizeihubschrauber “Libelle” den Wanderer barg und unverletzt ins Tal brachte, teilte die Polizei mit.

Der Mann war gegen 17.00 Uhr alleine zu der Wanderung von Hohenems über das Gsohl nach Götzis aufgebrochen. Laut Polizei wählte der lediglich mit leichten Sneaker-Schuhen ausgerüstete Mann den Aufstieg über den Äuelegrat. Dabei verlor er die Orientierung und landete schließlich im Gebiet oberhalb des Grats.

Die Bergrettung Hohenems war mit zehn Mann, zwei Fahrzeugen und dem Polizeihubschrauber im Einsatz.

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Hohenems
  4. Wintereinbruch - Mann geriet bei Wanderung in Vorarlberg in Bergnot
Kommentare
Noch 1000 Zeichen