GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stundenlauf für Malawi

Direktor Christof Jagg übergab den Spendenscheck an Markus Fröhlich.
Direktor Christof Jagg übergab den Spendenscheck an Markus Fröhlich. ©Volksschule Markt
Am Mittwoch, dem 14. Juni 2017, beteiligten sich rund 400 Kinder der Volksschule Markt und 17 Kinder der Volksschule Reute am Stundenlauf für Kinder in Malawi.

Alle Kinder sammelten vor dem Lauf Sponsor/innen im Familien- und Bekanntenkreis, die für jede Runde einen Betrag spendeten. Pünktlich um 9 Uhr starteten die Kinder der Vorschulklassen sowie der ersten und zweiten Klassen und liefen 45 Minuten lang am Löwensaal vorbei über den Schlossplatz und wieder zurück auf den Schulplatz. Anschließend um 10 Uhr starteten alle Kinder der dritten und vierten Klassen. Unter dem Applaus zahlreich erschienener Eltern und teilweise mit Laufunterstützung von Lehrpersonen und dem Direktor wurden so Runden um Runden gerannt. Dazwischen gab es auch frisches Wasser oder Traubenzucker zur Stärkung. Nach jeder Runde wurde von den Lehrpersonen ein Strich auf die Startnummer gezeichnet. So konnte am Ende des Laufs die Anzahl der Runden gezählt werden. Mit diesen stolzen Ergebnissen ging es dann daran, das Geld bei den Sponsor/innen einzusammeln und in der Schule abzugeben.

Spendenübergabe und Schülerlots/innen-Ehrung

So konnte Direktor Christof Jagg (VS Markt) am Donnerstag, dem 6. Juli 2017, den von beiden Schulen gemeinsam erlaufenen Betrag von 9.300 Euro an Markus Fröhlich von der Aktion „Bruder und Schwester in Not“ übergeben. Dieses Geld bringt Fröhlich im Herbst persönlich nach Malawi. Davon wird hauptsächlich Mais für die Schulkinder gekauft, da aufgrund der Trockenheit die Ernte in Malawi heuer größtenteils ausfällt. Ebenso werden notwendige Schulsachen für die Kinder im Grundschulalter angeschafft. Markus Fröhlich bedankte sich persönlich bei allen Schüler/innen und auch bei allen Unterstützer/innen dieser großartigen Aktion, die für ihn ein unglaubliches Spendenergebnis erzielten.
Anschließend wurden die 45 Schülerlots/innen von Dieter Heinzle (Stadtpolizei) und der Schülerlotsenorganisatorin Sabrina Rzipa geehrt. Sie erhielten für ihren wichtigen Dienst, den sie bei jedem Wetter stets regelmäßig und verlässlich ausführten, einen Gutschein der Buchhandlung Lesezeichen und eine Urkunde des Landes überreicht. Sabrina Rzipa erhielt für ihren Einsatz für die Eltern- und Schülerlots/innen darüber hinaus zum Abschied und als Dank von Direktor Christof Jagg einen Blumenstrauß überreicht.

Weitere Fotos auf www.hohenems.at und www.facebook.com/hohenems

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Hohenems
  3. Stundenlauf für Malawi
Kommentare
Noch 1000 Zeichen