GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Reiseziel Museum zum 3. Mal im heurigen Jahr

Bernd Amann (Stoffels Säge-Mühle) erzählte den Kleinen von den geheimen Mühlenbewohnern.
Bernd Amann (Stoffels Säge-Mühle) erzählte den Kleinen von den geheimen Mühlenbewohnern. ©TF
Hohenems. Am vergangenen Sonntag fand der dritte und letzte Termin der Aktion „Reiseziel Museum“ im heurigen Jahr statt.Dabei besuchten auch 358 Interessierte die beiden Hohenemser Museen, die sich wieder am „Reiseziel Museum“ beteiligten.
1.308 Besucher bei „Reiseziel Museum“

223 Besucher, davon ziemlich genau die Hälfte Kinder, wurden im einmaligen Mühlenmuseum an der Sägerstraße gezählt. Dort brachte Ing. Bernd Amann bei vier Führungen durch „Stoffels Säge-Mühle“ den großen und kleinen Mühlenfans allerlei Wissenswertes über Sägen und Mühlen, über die Mehlerzeugung und über Getreideschädlinge, über die Weiterentwicklung der Mühlentechnik und die enorme Steigerung der Mahlleistung etc. bei. Nach der Vorführung des Films „Vom Korn zum Mehl“ hatten die kleinen Mühlenbesucher die Gelegenheit, einen Mehlsack ganz persönlich zu gestalten.

Im Jüdischen Museum wurden stündlich Führungen durch die Dauerausstellung und die aktuelle Sonderausstellung „Die weibliche Seite Gottes“ geboten. Außerdem galt es, Verborgenes im Jüdischen Viertel zu entdecken. Dazu bekamen die kleinen Reiseführer einen Rucksack mit allerlei Nützlichem wie Schreibmaterial, Fernrohr, einem MP-Player und einem Säckchen mit Seife. Dazu gab es als Wegzehrung Bagels mit Hummus. Insgesamt hatten an allen drei Reiseziel-Terminen dieses Jahres 1308 Gäste die beiden Hohenemser Museen besucht, 873 waren in Stoffels Säge-Mühle, 435 im Jüdischen Museum.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Hohenems
  3. Reiseziel Museum zum 3. Mal im heurigen Jahr
Kommentare
Noch 1000 Zeichen