GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Makin Whoopee im Löwensaal

Its Jazz-Time
Its Jazz-Time ©Pezold
Die Musik fuhr in alle Glieder, ließ die Füße wippen und der gute Laune Pegel stieg mit jedem Ton. Hohenems. Beim Jazzbrunch ging es hoch her, die 17köpfige Band sorgte für Schwung und gute Laune am Sonntagvormittag.
Makin Whoopee im Löwensaal

Die ganz besondere Würze gab es dann mit George Nussbaumers Auftritt, der in gewohnter Manier seine Witzchen ins Mikro tönte und damit das Publikum  in Stimmung brachte. Jazz vom Feinsten ließ die Herzen der Fans höher schlagen. Wolfgang Holzer hatte die Leitung und führte seine Kollegen professionell von einem Stück zum nächsten. Die Gäste hatten keine Wahl, der groove ging ins Blut und von dort direkt ins Herz.

Vielfältiges Programm

Bis zur Pause unterhielt die Band mit Songs wie Afro Blue, Moanin, Ulla in Africa und There`s the Rub. Jeder Ton traf wie der Nagel auf den Kopf, Klarinetten, Saxophone, Drums, Trompeten & Co. kamen gezielt zum Einsatz und fanden sich in einem Taumel aus Noten wider. Nicht weg zu denken an diesen Konzerten ist George Nussbaumer, der mit seiner souligen Stimme, seinem unvergleichlichen Humor und seiner stets guten Laune die Bühne zum Leuchten und die Herzen zum Glühen bringt. Es ging heiß her im Saal, die Gäste lebten den Jazz mit Leib und Seele.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Hohenems
  3. Makin Whoopee im Löwensaal
Kommentare
Noch 1000 Zeichen