GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Arpeggione lädt zum Konzert „Zauberklänge“

Das Konzert unter dem Motto „Strahlender Sonnenschein“ dirigierte Werner Bärtschi.
Das Konzert unter dem Motto „Strahlender Sonnenschein“ dirigierte Werner Bärtschi. ©TF
Hohenems. Am Samstag, den 22. April, lädt das Kammerorchester Arpeggione um 20 Uhr zu seinem zweiten Konzert der heurigen Konzertreihe in den Rittersaal des Hohenemser Renaissancepalastes.Beim letzten Konzert „Strahlender Sonnenschein“ am 12.

März im ausverkauften Saal hatten die Arpeggione-Musiker/innen nicht nur Werke von Gioacchino Rossini und Joseph Haydn im Gepäck, sondern stimmten auf ihren Instrumenten auch kurz „Happy Birthday“ zum 90. Geburtstag ihres langjährigen Vereinspäsidenten Franz Josef Waldburg-Zeil an. Dirigent und Klaviersolist Werner Bärtschi bot – für das Hohenemser Kammerorchester typisch – eine ganz besondere musikalische Auswahl: Im Fokus standen Werke Rossinis, die der italienische Komponist bereits in früher Jugend geschaffen hatte

Am kommenden Samstag stehen unter dem Motto „Zauberklänge“ Werke von W. A. Mozart (Ouvertüre zum Singspiel „Der Schauspieldirektor“ und Doppelkonzert für Harfe und Flöte in C-Dur), Luigi Cherubini (Sinfonie D-Dur) und Martin Wettstein (Flötenkonzert „Der Traumtänzer“ auf dem Programm. Dirigent ist Gudni Emilsson, als Solisten sind Giuseppe Nova und Alexandra Verbitzkaya zu hören.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Hohenems
  3. Arpeggione lädt zum Konzert „Zauberklänge“
Kommentare
Noch 1000 Zeichen