GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hohe Geldstrafe für Schönheitschirurg Mang

Mang hat Urteil zugestimmt
Mang hat Urteil zugestimmt ©VOL.AT/Steurer
Der Direktor der Lindauer Bodenseeklinik, Werner Mang hat einen Strafbefehl wegen vorsätzlicher Körperverletzung in acht Fällen akzeptiert und muss mindestens 200.000 Euro zahlen.
Vorwürfe gegen Werner Mang

Das Amtsgericht Lindau verhängte gegen Mang, der am Bondensee eine Schönheitsklinik betreint, eine Geldstrafe in Höhe von 200 Tagessätzen.  Mang muss demnach mindestens 200.000 Euro zahlen.

Gefährliche Körperverletzung

Die Anklagebehörde hatte gegen den Promiarzt Ermittlungen wegen des Verdachts auf Beihilfe zur gefährlichen Körperverletzung in 274 Fällen eingeleitet. Mang wurde zur Last gelegt, dass er in seiner Klinik wissentlich einen Chirurg operieren ließ, der über keine gültige Approbation verfügt. Es gebe allerdings keine Anhaltspunkte für ärztliche Kunstfehler, hieß es.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Welt
  3. Hohe Geldstrafe für Schönheitschirurg Mang
Kommentare
Noch 1000 Zeichen