Sommerfest der Lebenshilfe

Von Gemeindereporter Christian Fetz
2Kommentare
Sommerfest der Lebenshilfe
Sommerfest der Lebenshilfe - © FC
„Menschen brauchen Menschen“, ganz mit dem Motto der Lebenshilfe konnte die Lebenshilferegion Leiblachtal gleich zweimal an einem Tag feiern.

Zum einem feierte die Lebenshilfe Vorarlberg ein rundes Jubiläum: Vor 50 Jahren wurde die Lebenshilfe Vorarlberg von Alfred Simoni und zahlreichen engagierten Eltern mit viel Einsatz und Engagement gegründet um die Lebensqualität von Menschen mit Einschränkungen zu gewährleisten und stetig zu verbessern. Seit 50 Jahren begleitet die Organisation Menschen mit Behinderung und unterstützt diese bei einem selbstbestimmten und eigenständigen Leben. Die Lebenshilfe setzt sich dafür ein, dass unsere Gesellschaft Menschen mit Einschränkungen als selbstverständliche und gleichberechtigte Mitglieder anerkennt und bietet immer wieder Möglichkeiten des gegenseitigen Kennenlernens. Aktuell besteht die Lebenshilfe Vorarlberg aus einem Verein der Interessensvertretung und drei professionell geführten gemeinnützigen Gesellschaften, alle zusammen mit dem Ziel Menschen mit Behinderung zu begleiten, ihre Rechte zu schützen und die Inklusion zu fördern. Darum wurden heute im ganzen Land die Lebenshilfetüren geöffnet, Werkstätten und Einrichtungen konnten besucht und den Mitarbeitern konnte bei ihrer Arbeit über die Schulter geblickt werden.

Zum zweiten feierte die Lebenshilferegion Leiblachtal ihr schon traditionelles Sommerfest in der Werkstatt Staudachweg. Am Nachmittag konnten die Arbeitsplätze und Abläufe der vielfältigen Einsatzgebiete kennengelernt werden. Für viele verschiedene Unternehmen werden Produktionsschritte übernommen und Teile gefertigt. Erfreulich wie wertgeschätzt die Arbeit der Menschen wird und mit wieviel Einsatz alle bei der Sache sind. Zu Recht können die Mitarbeiter mit und ohne Behinderung Stolz auf ihre wertvolle Arbeit sein. Als besonderes Herzensprojekt wurde das „Werkstattkräutersalz“ vorgestellt. Von der Aufzucht über die Pflege, Ernte, Trocknung, Sortierung, Kräutersalzmischung und der Etikettierung von Hand wird alles in der Werkstätte Staudachweg erledigt und jedes Kräutersalzglas ist innen wie außen ein Unikat. Den Nachmittag über wurden einige Rundgänge durch die Lebenshilfewerkstätten geführt.

Am Abend konnte Lebenshilferegionsobfrau Manuela Hack zahlreiche Gäste im Sommergarten der Werkstatt Staudachweg begrüßen. Viele der rund 100 Mitarbeiter aus der Lebenshilferegion Leiblachtal, Bewohner, Mitarbeiter, Verwandte, Bekannte und Freunde der Lebenshilfe feierten zusammen. Manuela Hack bedankte sich bei allen Helfern und Gönnern, bei den anwesenden Bürgermeistern Karl Hehle aus Hörbranz und Michael Simma aus Lochau sowie bei ihrem Vorgänger Paul Margreiter für ihren Einsatz. Weiter wurde das Sommerfest, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammen feiern, von der Firma Prinz/Hörbranz, der Bäckerei Fink/Hörbranz, der Regio Leiblachtal, Adeg Zubcic/Hörbranz und der Gemeinde Hörbranz unterstützt und so konnten alle Speisen, Getränke, ein syrisches Buffet und Eis um jeweils einen Euro angeboten werden. Kinder konnten Laubsägen und sich dabei mit leckeren Waffeln stärken, Junggebliebene und Junge konnten sich von Farbenzauber Petra Knafl schminken lassen, beim Imkerverein konnte in einem lebenden Schaubienenkasten die Bienenkönigin gesucht werden und die Eismanufaktur Kolibri hatte einen Eiswagen bereitgestellt. Musikalisch wurde der Sommerfestabend von „Rheinstone“ umrahmt. Eine mehr als gelungene Veranstaltung von Menschen mit und ohne Behinderung für Menschen mit und ohne Behinderung. Hier wird Inklusion gelebt, Menschen können einander besser kennen und verstehen lernen und es zeigt sich wieviel gemeinsam möglich ist. Menschen brauchen Menschen und gemeinsam kommen alle leichter voran!

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- "Burka-Verbot": Polizei will "... +++ - Vorarlberg: Skurrile Anzeige a... +++ - Erste Eindrücke des Street Foo... +++ - Vorarlberg: S.I.E eröffnete of... +++ - Bildungskonferenz in Vorarlber... +++ - Volkspartei möchte "bürgerlich... +++ - Vorarlberg: FPÖ bezeichnet ÖVP... +++ - Motto-Party statt Gala: 7. Auf... +++ - Ausgeglichenes Budget bleibt o... +++ - Die Benzinspur zerrinnt im Was... +++ - Nach fast fünf Jahrzehnten: My... +++ - Wasserrettung übt dieses Woche... +++ - Vorarlberg: SPÖ will Heizkoste... +++ - Vorarlberg: Austria Lustenau p... +++ - Vorarlberg: Erntedankfest in B... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Hörbranz.
VOL.AT

Suche in Hörbranz

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 87222 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 67912 Punkte
1 Jasser online mehr
Neues aus Hörbranz