GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fahrrad-Wettbewerb im Leiblachtal: Einladung zur Abschlussveranstaltung

Einladung zur Abschlussveranstaltung des RADIUS Fahrrad-Wettbewerbes 2017 im Leiblachtal mit Fahrradparade und Preisverlosung.
Einladung zur Abschlussveranstaltung des RADIUS Fahrrad-Wettbewerbes 2017 im Leiblachtal mit Fahrradparade und Preisverlosung. ©Schallert
Lochau/Hörbranz. Radfahrer aus allen Leiblachtalgemeinden treffen sich am Samstag, 7. Oktober, um 13 Uhr bei der Alten Fähre im Lochauer Hafen zur gemeinsamen Abschlussveranstaltung des landesweiten RADIUS Fahrradwettbewerbes 2017.
Zahlreiche Radfahrer waren im Vorjahr bestens ausgerüstet bei der FAHR RAD-Parade und der FAHR RAD-Preisverlosung mit dabei

Nach der Registrierung geht es um 13.30 Uhr mit Spaß und Freunde am Radfahren auf dem Bodenseeradweg und dem Landesradweg Nr. 6 wieder Richtung Gasthof Bad Diezlings. Dort findet im gemütlichen Rahmen die Verlosung der attraktiven Preise für die erfolgreiche Teilnahme am RADIUS Fahrradwettbewerb 2017 statt. Alle Teilnehmer, die sich im Internet registriert und mindestens 100 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt haben, sind hier potentielle Gewinner.

300 Teilnehmer – 330.000 Kilometer

Nachweislich haben im Zeitraum vom 17. März bis zum 30. September im Leiblachtal rund 300 begeisterte Radfahrerinnen und Radfahrer aus Hörbranz, Lochau und Hohenweiler am Wettbewerb teilgenommen und insgesamt rund 330.000 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt. Vorarlbergweit waren es über 12.500 Personen mit einer Radfahrleistung von über zehn Millionen Kilometern.

Bewusstsein fürs Radfahren stärken

Bei diesem Fahrradwettbewerb ging es nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern um die Freude am Radfahren im Alltag. Fast fünfzig Prozent aller Autofahrten in Vorarlberg sind kürzer als fünf Kilometer, also Fahrten, die man meist ohne Probleme mit dem Fahrrad zurücklegen könnte. Aus der Sicht von verkehrsgeplagten Straßenanrainern und vor dem Hintergrund des rasanten Klimawandels sollte für Fahrten zur täglichen Arbeit, zum Einkauf um die Ecke oder zum Fußballmatch am Wochenende eigentlich das Fahrrad benützt werden.

In diesem Sinne war auch der RADIUS Fahrradwettbewerb 2017 wieder eine wertvolle Anregung, sich bewusst und verstärkt aufs Fahrrad zu setzen.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Hörbranz
  3. Fahrrad-Wettbewerb im Leiblachtal: Einladung zur Abschlussveranstaltung
Kommentare
Noch 1000 Zeichen