Hochzeit von Conny Loos und Martin Neuhauser

Von Gemeindereporter Erika Stemer
Akt.:
Das frisch vermählte Paar mit seinen Trauzeugen.
Das frisch vermählte Paar mit seinen Trauzeugen. - © Andreas Marent / est

Schruns. Am 1. Juli heirateten Conny Loos und Martin Neuhauser im romantisch gelegenen Kloster Gauenstein. Die feierliche Trauung vollzog Pfarrer Hans Tinkhauser im Beisein von Bruder Engelbert. Ein Chor aus Thüringerberg gab der wundervollen Hochzeit eine festliche Note.

Zur Agape luden die Fußballkollegen von Martin ein, der zugleich seinen 40. Geburtstag feierte. Viele Glückwünsche kamen von den Eltern, Erika und Walter Loos aus Schruns, ebenso von Gerlinde und Josef Neuhauser aus Bludesch. Im Hotel Zimba wurde bei super Stimmung bis in die Morgenstunden gefeiert. Am Tag zuvor vermählte Standesbeamter Werner Ganahl die Brautleute in Anwesenheit der Trauzeugen Evelyn Schnell, Aurelia Marlin und Martin Burtscher. Conny und Martin lernten sich vor 15 Jahren im Anwärter-Skikurs kennen. Bald darauf wurden sie ein Paar und wohnen jetzt mit ihren Söhnen Aaron und David in Schruns.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Dutzende Doppelstaatsbürgersch... +++ - Vielfältige Unterstützung für ... +++ - IKEA-Ansiedlung in Lustenau: V... +++ - Land sieht keinen Hebammenmang... +++ - Vorarlberger Landeshauptmann W... +++ - 850 Euro Grundgehalt für Amate... +++ - Vorarlberg: DVB-T Umstellung a... +++ - Sexueller Missbrauch: Urteil e... +++ - Fahrverbot bei Campus Schendli... +++ - Schwertransport mit 300 Tonnen... +++ - Koblach gab 36 Briefwahlkarten... +++ - Personelle Konsequenzen bei de... +++ - 56-Jährige aus Wolfurt wird se... +++ - "Freiheitliche Wirtschaft star... +++ - Vorarlberg: Mann (72) zückt Pi... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung