Mehr Nachrichten aus Koblach
Akt.:

Hochsaison im Erdbeerland

Hochsaison im Erdbeerland
Koblach - Gegenwärtig suchen und finden zahlreiche Beerenfreunde ihr Glück im Erdbeerland von Gerold Amann. Bis Ende nächster Woche soll die Erdbeersaison noch andauern.

Nur wenige Wochen im Jahr hat man die Gelegenheit, reife, saftige Erdbeeren aus heimischem Anbau zu genießen. Aufgrund der warmen Temperaturen im Mai hat die Erdbeerzeit heuer eine Woche früher begonnen als gewohnt.

Landwirt und Erdbeerland-Chef Gerold Amann hat alle Hände voll zu tun. „Wir bekommen derzeit so viele Erdbeerbestellungen, dass wir mit der Ernte beinahe nicht mehr nachkommen“, lässt er uns wissen.

Das Selbstpflücken der gesunden Beeren ist eine hervorragende Alternative zum Einkauf im Supermarkt und schont auch noch die Geldbörse. 3,60 Euro kostet das Kilo, wenn man es ab Hof kauft. Wer sich seine süßen Vitamin-C-Bomben selber pflückt, zahlt nur 2,50 Euro.

Sibel aus Meiningen nutzt die Gelegenheit, um mit ihren Kindern das Erdbeerland zu besuchen. Zuhause will sie Marmelade kochen. Zuerst braucht sie aber noch ein Rezept. Im VOL Live-Video zeigt sie gemeinsam mit ihrer Freundin, wie viel Spaß Erdbeeren machen können.

Dieses Video steht leider nicht mehr zur Verfügung- weitere Videos finden Sie auf www.vol.at/video

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Schmerztherapie-Vortrag wegen Erkrankung abgesagt
Sehr geehrte Damen und Herren! Es ist mir äußerst unangenehm, den Vortrag vom 25. September im Gemeindesaal [...] mehr »
Bürgerforum: Alltags-Radweg kommt 2016
Bericht von Gernot Schweigkofler/VN:   Rankweil/Koblach. Alexander Metzler darf sich freuen. Er hatte die Sicherheit [...] mehr »
Sommer Messtechnik: Neue Produktionsräume bezogen
Moderne Ausstattung und Platz für weiteres Wachstum bei Umsatz und Mitarbeitern. mehr »
Dritter österreichischer Rekord für Adriana Mathis
Am vergangenen Samstag wurde in Koblach die 2. Runde der Swiss Austria Masters im Kunstradfahren durchgeführt. Dritter [...] mehr »
Koblacher Wehr auf der Suche nach Jungflorianis
Koblach. (fep) Am Samstag lud die Ortsfeuerwehr Koblach zum „Aktionstag der Feuerwehrjugend“. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!