GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wahrnehmungsspaziergang durch Hittisau

Wahrnehmungsspaziergang Nr. 2
Wahrnehmungsspaziergang Nr. 2
Zwischen Zentrum und landwirtschaftlicher Streusiedlung bewegen wir uns wieder durch Raum und Zeit in Hittisau.
Wahrnehmungsspaziergang Nr. 2

Der zweite Wahrnehmungsspaziergang führt uns ausgehend vom Kerngebiet in Richtung Häleisen. Zwischen Häleisen und Bühl spüren wir den raumplanerischen Grundsätzen in unserer Gemeinde nach. Siedlungsstruktur und Landschaftsraum sind auf diesem Teilabschnitt unseres Spaziergangs besonders eindrucksvoll erlebbar.

Nach einer kurzen Diskussion zur linearen Siedlungsstruktur von Windern, Wirt und Nußbaum bewegen wir uns weiter in Richtung Hirtobel. An der Geländekante zwischen Hirtobel und Sonnenrain tritt die naturräumliche Prägung unserer Gemeinde markant zutage. Steile Hanglandschaften begrenzen das ebene Gelände im Zentrum. Bildung, Kultur und Gemeinwohl liegen nahe der Geländekante, das Nebeneinander von baulicher Dichte und landschaftlicher Prägung beeindrucken. Unser Spaziergang durch Siedlung und Landschaft endet schließlich wieder an unserem Ausgangpunkt, am Dorfbrunnen von Hittisau.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Hittisau
  3. Wahrnehmungsspaziergang durch Hittisau
Kommentare
Noch 1000 Zeichen