GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wälder Tennismeisterschaft in der Zielgeraden

Markus Tantscher und seine Teamkollegen vom UTC Egg möchten den Finaleinzug schaffen.
Markus Tantscher und seine Teamkollegen vom UTC Egg möchten den Finaleinzug schaffen. ©siha
 Am kommenden Samstag stehen die Halbfinal- und Kreuzspiele auf dem Programm. 
Tennishalbfinale

 

Hittisau. In der Bregenzerwälder Mannschaftsmeisterschaft im Tennis wurden die Vorrundenspiele abgeschlossen. Nach drei Spieltagen hat sich die Spreu vom Weizen getrennt, sprich die Anzahl der Titelanwärter in der A-Liga sowie der Aufstiegskandidaten in der B-Liga hat sich halbiert.

 

Titelanwärter

 

In der Gruppe A1 konnte der RTC Bezau seine Anwartschaft auf den Titel untermauern. Das Team um Mannschaftsführer Martin Fink blieb in allen Partien siegreich, zuletzt wurde sogar der regierende Meister, die Cracks aus Lingenau mit 5:4 bezwungen. Letztere sicherten sich dennoch als Gruppenzweite ein Halbfinalticket. Der UTC Egg war in der Gruppe A2 das Maß aller Dinge und blieb wie Bezau ungeschlagen. Platz zwei ging an die Tennisspieler(innen) vom UTC Alberschwende, die sich somit ebenfalls für das Semifinale qualifizieren konnten.

 

Die im Vorfeld als Mitfavoriten gehandelten Teams vom TC Au und vom UTC Schoppernau finden sich im Abstiegskampf wieder.

 

Aufstiegskandidaten

 

In der B-Liga haben sich die Gruppensieger UTC Langenegg und TC Krumbach als erste Aufstiegskandidaten herauskristallisiert. Die Langenegger zogen in der Gruppe B1 mit einer „weißen Weste“ ins Halbfinale ein, wohin ihnen auch der TC Riefensberg folgte. Krumbach sicherte sich Platz eins nur aufgrund des besseren Punkteverhältnisses gegenüber dem Überraschungsteam vom TC Sibratsgfäll 2.

 

Die Halbfinal- und Kreuzspiele finden am kommenden Samstag statt, eine Woche später wird um die Platzierungen drei bis acht in den beiden Ligen gespielt. Das große Finale mit Siegerehrung geht dann am Samstag, 17. Juni auf der Anlage des Organisators der Meisterschaft, dem TC Hittisau über die Bühne.

 

Die Halbfinal- und Kreuzspiele im Überblick (Samstag, 3. Juni, ab 13 Uhr) :

 

 

 

A-Liga:

 

Halbfinale:

 

RTC Bezau 1 – UTC Alberschwende

 

UTC Egg – TC Lingenau (Vorjahresfinale)

 

Kreuzspiele (Platz 5-8):

 

TC Hittisau – TC Au 1

 

TC Sibratsgfäll – UTC Schoppernau

 

 

 

B-Liga:

 

Halbfinale:

 

UTC Langenegg – TC Sibratsgfäll 2

 

TC Krumbach – TC Riefensberg

 

Kreuzsspiele (Platz 5-8):

 

TC Schwarzenberg – TC Sulzberg

 

RTC Bezau 2 – TC Au 2

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Hittisau
  3. Wälder Tennismeisterschaft in der Zielgeraden
Kommentare
Noch 1000 Zeichen