GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Viel mehr als nur gärtnern

Durch das Engagement zahlreicher Personen ist in der Parzelle Reute im letzten Jahr ein Gemeinschaftsgarten mit vielen Facetten entstanden.
Durch das Engagement zahlreicher Personen ist in der Parzelle Reute im letzten Jahr ein Gemeinschaftsgarten mit vielen Facetten entstanden. ©Veranstalter
Der Hittisauer Gemeinschaftsgarten PUR startet in seine zweite Saison.
Gemeinschaftsgarten

Hittisau. Nachdem der Winter ein unerwartetes Comeback gefeiert hat, hoffen nun alle auf wärmere Tage. Dann kann endlich der Startschuss für das Gartenjahr 2017 fallen. So auch im Hittisauer Gemeinschaftsgarten PUR. Durch das Engagement zahlreicher Personen ist in der Parzelle Reute im letzten Jahr ein Gemeinschaftsgarten mit vielen Facetten entstanden.

Gemeinsames Gestalten

Die Initiatorin und Gestalterin Christiane Eberle entwickelte die Idee im Rahmen des Projekts „Gut-genug, essen was uns und dem Klima gut tut“ der Energieregion Vorderwald. Dabei spielte nicht nur das Gärtnern eine Rolle, sondern auch das gemeinsame Arbeiten, Mitgestalten und die Möglichkeit des Mitwirkens in der Gemeinschaft: Gemeinsames Pflanzen, Pflegen und Ernten mit kommunikativem Zusammensein im Garten.

Interessierte bitte melden!

Gemeinschaftsgärten sind schließlich Orte des sozialen Miteinanders, der gegenseitigen Hilfe und des Wissensaustauschs. Unterstützung mit Rat und Tat gibt es vom Obst-und Gartenbauverein. Durch das Projekt Nachbarschaftshilfe wurden auch zwei irakische Flüchtlinge beim Bau einer Steinmauer eingebunden. Auch in diesem Frühjahr nimmt der Garten langsam wieder an Gestalt an, die Beete werden gefüllt und nach dem langen Winter zum Leben erweckt. Alle interessierten Bürger haben die Möglichkeit in diesem Garten mitzuarbeiten und mitzuernten.

Auch Feste feiern

Der Gemeinschaftsgarten PUR soll sich zu einem Ort der Begegnung entwickeln und auch für gemeinsame Feste und Aktionen (z.B. Tauschmarkt, Vorträge, Lesungen) genutzt werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Hittisau
  3. Viel mehr als nur gärtnern
Kommentare
Noch 1000 Zeichen