Ein Ort für Begegnungen

Von Gemeindereporter Laurence Feider
Das Kennenlernen, der Austausch und die Begegnungen von Frauen und Kindern unterschiedlicher Kulturen stehen im Mittelpunkt der gemeindeübergreifenden Initiative.
Das Kennenlernen, der Austausch und die Begegnungen von Frauen und Kindern unterschiedlicher Kulturen stehen im Mittelpunkt der gemeindeübergreifenden Initiative. - © Veranstalter
Das Begegnungscafé in Hittisau bringt Frauen und Kinder aus dem Vorderwald zusammen.

Hittisau. „Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen“, sagte bereits der französische Schriftsteller Guy de Maupassant, (1850 – 1893). Einen Ort für solche Begegnungen bietet das Begegnungscafé für Frauen in Hittisau. Nicht nur Frauen aus Hittisau, sondern Frauen und Kinder aus dem gesamten Vorderwald treffen sich hier zum regelmäßigen Austausch.

Bürgerliches Engagement

Entstanden ist das Begegnungscafé auf Initiative von „Gemeinsam Hittisau Integration“ und „engagiert-sein“, einem Projekt zur Förderung des Gemeinwohls und zur Stärkung des bürgerlichen Engagements. Das Frauenmuseum Hittisau ist bei dieser Initiative eine wichtige unterstützende Partnerin, genauso wie die vielen freiwillig engagierten Frauen aus dem Vorderwald. „Zukünftig wird unsere Initiative von den „engagiert-sein“-Gemeinden Alberschwende und Bezau übernommen und soll auch dort zu einem Ort der Begegnung werden“, so Marion Maier, Freiwilligenkoordinatorin.

Platz für Austausch

Das Kennenlernen, der Austausch und die Begegnungen von Frauen und Kindern unterschiedlicher Kulturen stehen im Mittelpunkt der gemeindeübergreifenden Initiative. Es ermöglicht den Frauen am gesellschaftlichen und öffentlichen Leben teilzuhaben und in Kontakt mit der Bevölkerung zu kommen. Begleitet werden sie meist von ihren Deutschlehrerinnen, Patinnen oder anderen Frauen, die in der Flüchtlingshilfe engagiert sind. „Wir sehen sie als wichtige Brückenbauerinnen, da sie direkt mit ihnen und mit uns in Kontakt stehen“, sagt Maier.

Integrativer Ort

Beim Begegnungscafé wird nicht nur geredet, sondern auch gemeinsam gelacht, gegessen und getrunken. Aus dem mitgebrachten selbstgemachten Gebäck entsteht ein vielfältiges Kuchenbuffet, das für Kaffeehausstimmung sorgt. Alle Besucherinnen haben so die Möglichkeit etwas zum Begegnungscafé beizutragen. Wer möchte kann seine Fähigkeiten und Ideen auch für weitere Vorhaben und Aktivitäten aktiv einbringen. Durch die gemeindeübergreifende Initiative entstehen neue Anknüpfungspunkte und Verbindungen.

Das nächste Begegnungscafé findet am Montag, 29.Mai 2017 von 14.30 bis 17 Uhr im Frauenmuseum Hittisau statt.

Kontakt:

Marion Maier | Freiwilligenkoordinatorin engagiert-sein

0664 96 61 805 | marion.maier@engagiert-sein.at

Christiane Eberle | Freiwilligenkoordinatorin engagiert-sein 0650 9772977 | christiane.eberle@engagiert-sein.at

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Live aus Schwarzach: Wahl-Vera... +++ - Haushaltsbefragung zum Mobilit... +++ - Kampf gegen Schadstoffbelastun... +++ - Typisierungsaktion in Vorarlbe... +++ - Zumtobel gewinnt Europa Preis ... +++ - Sohn tötete Vater in Vorarlber... +++ - Vorarlberg: Sichtbarer Baufort... +++ - Das Leben im Kloster Mehrerau ... +++ - Vorarlberg: Arlbergstraßentunn... +++ - Vorarlberger Neos setzen auf A... +++ - Vorarlberg: Verkehrsbeschränku... +++ - Nationalratswahl: "Amtliche Wa... +++ - Live ab 9.55 Uhr: "Milka goes ... +++ - Vorarlberg: Kapelle auf dem Ge... +++ - Betreuer mit gefälschten Pfleg... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Hittisau.
VOL.AT

Suche in Hittisau

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 87251 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 68027 Punkte
20 Jasser online mehr
Neues aus Hittisau